Die Top 5 Burger-Restaurants Berlins – von Burger-Meister Lars

Lars Burger

Wir haben uns den 1. Geburtstag der mittlerweile legendären Partyreihe Burgers & HipHop zum Anlass genommen, um euch die 5 besten Burger-Läden Berlins vorzustellen. Die Empfehlungen kommen aber nicht von irgendwem, sondern wurden ausgesprochen von unserem persönlichen Burger-Meister Lars Karbe.

Wer ist Lars? Lars ist ein sehr guter Freund, mit dem ich während meiner Studienzeit in Berlin nicht nur die Wohnung geteilt habe, sondern auch so einige Mahlzeiten. Er ist ein großer Freund von guter Küche und Milch. Vor einigen Jahren hat er seine große Liebe zu Burgern entdeckt und sich als Ziel gesetzt einmal alle Burger-Läden in Berlin zu testen. Mittlerweile hat er knapp 40 McDonalds Alternativen in Berlin besucht. Wer könnte also für unsere heutige Top-5-Liste besser geeignet sein als Lars? Wir haben ihn zu seiner Burger-Liebe und seinen Lieblings-Burger-Läden in Berlin befragt.

Woher kommt die Liebe zu Burgern?

Ein Burger ist ein sehr simples Essen mit unendlichen Kombinationsmöglichkeiten. Das macht den Reiz aus. Die Webseite  pornburger.me (ja, safe for work) zeigt zum Beispiel was für abgefahrene Burger-Variationen möglich sind.

Was macht einen guten Burger für dich aus?

Generell müssen die Basics stimmen – das heißt für mich gutes Fleisch und passendes Brot. Man merkt, wenn den Besitzern der Restaurants die Burger wichtig sind, egal ob es ihnen nur um das Fleisch, ausgefallene Kombinationen oder ein anderes Konzept geht. Anders sein, nur um sich zu unterscheiden, reicht nicht. Man muss mit Herz bei der Sache sein.  You can’t hide passion.

Was darf deiner Meinung nach auf einem Burger niemals fehlen?

Um eine Freundin zu zitieren: „Was soll denn da Salat? Da gehört Bacon hin!“ Das unterschreibe ich so.

Wie oft isst du Burger im Monat?

Mindestens 10 Mal, also alle drei Tage einmal.

Wo hast du den besten Burger gegessen?

Bei Burgern ist es wie bei Pizza, schmeckt am besten selbst gemacht.

Was war der abgefahrenste Burger, den du je gegessen hast?

Lily Burger legt vor allem Wert auf ein ausgefallenes Angebot von 60cm hohen Burgern bis hin zu Pancakes als Belag.

Die Top 5 Burger-Restaurants Berlins

the Bird 

The Bird bietet klassische Burger an, nur besser, mit starkem Fokus auf das Fleisch. Das Ambiente ist laut und „in-your-face“, das zieht sich durch von der Einrichtung bis zur Speisekarte.

Am Falkplatz 5 | 10437 Berlin | Prenzlauer Berg
Mo – Do | 18.00 – 00.00 Uhr
Fr | 17.00 – 00.00 Uhr
Sa – So | 12.00 – 00.00 Uhr


Zsa Zsa Burger 

Ein eher schickerer Burgerladen. Hier gibt es ausgefallene Burger, zum Beispiel mit Ziegenkäse und Thymian.

Motzstraße 28 | 10777 Berlin | Schöneberg
Mo – So | ab 17.00Uhr


Tommi’s Burger Joint

Kommt am nächsten an In’n’Out und Five Guys in den USA ran.

Invalidenstraße 160 | 10115 Berlin | Mitte
Mo – So | 12.00 – 22.00 Uhr


Lily Burger

Wohl die verrücktesten und höchsten Burger. „The Simpson“ hat unter anderem Pancakes als Belag.

Urbanstraße 70 | 10967 Berlin | Neukölln
Mo – So | 12.00 – 22.00 Uhr


BBI

Groß und gut, aber wenig Platz.

Pannierstraße 5 | 12047 Berlin | Neukölln
Mo – Do | 12.00 – 00.00 Uhr
Fr – Sa | 12.00 – 01.00 Uhr
So | 12.00 – 22.00 Uhr


Darüber hinaus ist der asiatische Burger in District Môt und Shiso interessant, aber etwas zu klein für mich.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.