Sonntagsgericht: Sommerrollen im Frühling

Sommerrolle mit Soja-DipAn diesem Wochenende hat der Frühling nun endlich wirklich Einzug gehalten und am liebsten würde ich den ganzen Tag in der Sonne sitzen und die Wärme genießen. Daher gibt es heute bei unserem Sonntagsgericht Sommerrollen. Dieses leichte Gericht, welches nach etwas Schnippelarbeit schnell zubereitet ist, lässt sich auch perfekt für ein erstes Frühlingspicknick einpacken und draußen im Sonnenschein genießen. Wir haben vier verschiedene Füllungen als Anregung vorbereitet, aber natürlich kann man auch jede andere Kombination zusammenstellen.

Die Zutaten für
4 Lachs-, 2 Garnelen-, 3 Hühnchensommerrollen und 3 Veggie-Rollen

  • 180 g Lachsfilet
  • 1 kleines Hühnchenfilet
  • 2 Riesengarnelen
  • 1/2 Bio-Gurke
  • 1 Möhre
  • 1/4 kleiner Weißkohl
  • etwa 125 g Knackerbsen / Zuckerschoten (Kefe)
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 – 2 getrocknete Chilischote
  • 2 EL Sesam
  • Reispapier (Durchmesser ca. 15 – 16 cm)
  • 40 g Reisnudeln
  • Salz

Für den Dip

  • 1 TL Honig
  • 3 EL Mikawa Mirin
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • 2 TL Tamarisauce (oder klassische Sojasauce)
  • 2 EL WasserDie Zutaten für Sommerrolle mit Soja-Dip

Die Zubereitung

  1. Am einfachsten ist es wenn man alles vorbereitet, so dass man dann relativ schnell die Sommerrollen zubereiten kann. Zuerst den Dip machen. Dazu alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander mischen und abschmecken. In kleine Servierschalen umfüllen.
  2. Dann Möhre, Gurke, Kohl und Zuckerschoten waschen und in feine Julienne schneiden. Beiseite stellen.
  3. Eine Pfanne mit etwas neutralem Bratöl und einer geschälten Knoblauchzehe erhitzen. Lachs in etwa 2cm dicke Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Lachs und Garnelen nacheinander in der Pfanne anbraten.
  4. Wasser im Wasserkocher erhitzen. Reisnudeln in der Mitte halbieren und in eine Schüssel geben. Heißes Wasser darüber geben und die Nudeln ziehen lassen. Wasser abgießen.
  5. Eine tiefe Pfanne oder einen kleinen Topf aufsetzen und etwa 500 ml Gemüsebrühe erhitzen. Zitrone in dünne Scheiben schneiden und die Hühnchenbrust darin für etwa 12 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln / ziehen lassen.
  6. Koriander und Minze von den Stängeln zupfen, waschen und trocken schütteln.
  7. Einen tiefen Teller mit heißem Wasser füllen. Eine Unterlage für die Sommerrollen bereit stellen. Dann das Reispapier kurz im Wasser einweichen, nicht zu lange drin lassen, sonst werden zu weich und reißen leicht, auf der Unterlage ausbreiten und nun nach Belieben belegen. Anschließen die Seiten einschlagen und von der breiten Seite her einrollen und dabei darauf achten, dass es nicht zu locker ist.

Für Huhn mit Kohl:
Hühnchen zerrupfen, auf das befeuchtete Reispapier legen, fein geschnitten Kohl und Zuckerschoten dazu geben und mit etwas Sesam und Minzblättern bestreuen.Huhn mit Kohl

Für Lachs mit Zuckerschoten:
Gebratenen Lachs auf das Reispapier geben, Reisnudeln, Zuckerschoten, Gurken und etwas Koriander dazu geben, einrollen und servieren.Lachs mit Zuckerschoten

Für Garnelen mit Zuckerschoten:
Garnelen längs halbieren. Reisnudeln auf eingeweichtes Reispapier geben, Garnelenhälften darauf anrichten, Zuckerschoten und Gurken dazu geben. Mit Koriander belegen und anschließend einrollen.Garnelen mit Reisnudeln und Zuckerschoten

Für die Veggie-Version:
Fein geschnittene Möhren, Kohl, Gurken, Schoten und Reisnudeln auf dem Papier anrichten und mit Sesam und Koriander dekorieren und anschließend einrollen.vegane Sommerrolle

Guten Appetit!

Sommerrolle mit Soja-Dip Sommerrolle mit Soja-Dip

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.