Vegane Bowl mit Linsen, Kürbis und Rote Bete
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Autor: Su Song
Zutaten
Linsen
  • 250 g grüne Linsen
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
Gurken
  • 1 Landgurke
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 EL Reissirup
  • Salz
Kürbis
  • 200 g Butternusskürbis
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 getrocknete Chili
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
Rote Bete
  • 300 g Rote Bete
  • 1/4 Bund frischer Dill
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
Tahini-Dip
  • 1 EL Tahini
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 2 TL Reissirup
  • 1 TL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer
Frühlingszwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
Garnitur
  • 1/4 Granatapfel
  • 2 weißer Sesam
Anleitungen
  1. Den Kürbis schälen, in dünne Streifen schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. 

  2. Die restlichen Zutaten für den Kürbis (Ahornsirup, Sesamöl, getrocknete Chili, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer) in einer Schale verrühren und die Kürbisstreifen damit beidseitig beträufeln. 

  3. Die Kürbisstreifen bei 180 Grad für 20 Minuten im Ofen backen. 

  4. Währenddessen die Linsen in einem Topf mit doppelter Menge an Wasser und einer Prise Salz garen. 

  5. Die Rote Bete schälen und in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden. Diese in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und Salz und Pfeffer etwas gold-braun anbraten. 

  6. Wenn sie gar ist, die Pfanne zur Seite stellen und den Dill zerhacken und unter die Rote Bete mischen. 

  7. Die Gurke längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen. Dann der Breite nach in dünne Scheiben schneiden (halbmondförmig). 

  8. Die restlichen Zutaten für die Gurke (Weißweinessig, Reissirup und Salz) in einer Schale vermischen und die Gurkenstreifen darin marinieren. 

  9. Wenn die Linsen gar sind, diese mit Kurkuma, Kreuzkümmel und Salz und Pfeffer würzen und mit der zerhackten Petersilie vermengen. 

  10. Die Frühlingszwiebeln waschen, die Wurzelenden abschneiden und mit etwas Olivenöl und Salz in einer Pfanne kurz andünsten. 

  11. Für das Dressing eine halbe Zitrone auspressen und den Saft mit Tahini, Reissirup, Sesamöl und Salz und Pfeffer vermischen. 

  12. Die Granatapfelkerne auslösen und zum Garnieren zur Seite stellen. 

  13. Nun alle einzelnen Komponenten aufeinander oder nebeneinander in eine Schale geben, das Dressing oben dürber geben und zum Schluss mit Granatapfelkernen und Sesam garnieren. 

  14. Guten Appetit!