Chicago Deep Dish Pizza
Vorbereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn. 10 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Autor: Rebecca Hoffmann
Zutaten
Für den Teig
  • 280 g Weizenmehl
  • 20 g Maisgrieß (Polenta)
  • 1 TL Reissirup (alternativ Zucker)
  • TL Salz
  • 175 ml Wasser
  • 85 ml Sonnenblumenöl
  • ¼ Würfel frische Hefe
Für die Sauce
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • ½ TL getrockneter Basilikum
  • 2 TL Reissirup
  • ½ TL Salz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine getrocknete Chili (alternativ 1 TL Chiliflocken)
Für den Belag
  • 2 Bio-Salsiccia
  • 450 g Mozzarella
  • 60 Scamorza (optional)
  • 2 EL geriebener Parmesan
Anleitungen
  1. Zuerst den Teig vorbereiten. Dazu in einer großen Schüssel die Hefe mit dem Wasser verrühren und das Öl hinzufügen. Anschließend alle trocknen Zutaten, Salz und Reissirup unterrühren und innerhalb weniger Minuten zu einem Teig kneten. Der Teig sollte glatt und leicht klebrig sein. Also nicht wie ein üblicher Pizzateig, daher auch nicht mehr Mehl hinzufügen. Anschließend den Teig abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde auf das doppelte Volumen gehen lassen. Tipp: Backofen auf 100°C heizen, Ofen ausmachen und dann die Schüssel in den Ofen stellen und den Teig dort gehen lassen. 

  2. Währenddessen die Tomatensauce zubereiten. Dazu die Zwiebel schälen und mit einer Reibe fein reiben. Das ist feiner und besser für die Sauce, als wenn sie fein gewürfelt werden würde. Knoblauchzehe fein hacken. 

  3. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze das Zwiebel"püree" anbraten und dann den Knoblauch hinzugeben. Kurz anbraten, Tomaten hinzufügen und Kräuter und Chili sowie Reissirup, Salz und Pfeffer einrühren. Jetzt für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen, so dass die Sauce andickt und um nahezu die Hälfte reduziert wird. 

  4. Eine Springform von ca. 22 cm Durchmesser mit etwas Öl bepinseln. Den Teig in zwei Stücke teilen. Ein Teil sollte etwas größer als der andere sein. Zuerst die größere Teigkugel auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen. Etwas größer als der Durchmesser, da der Teig an den Seiten hoch geht. Tipp: Um den Teig von der Arbeitsfläche zur Form zu bekommen am besten das Nudelholz zur Hilfe nehmen. Teig in der Springform auslegen. Den Teig auch gut an die Seitenränder drücken. Darauf achten, dass keine Luft eingeschlossen ist. Überstehenden Teig abschneiden und auf dem Boden verteilen. 


  5. Mozzarella reiben. Eine Hälfte auf dem Teigboden verteilen. 

  6. Dann die zweite Teigkugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in der Form über den Käse geben. Auch deren Teigränder sollten bis an die Seitenränder hoch gehen. Erneut gut andrücken. Teigrand umklappen, so dass der Teig etwa 1,5 cm höher ist als die Teigschicht. Die letzte Teigschicht etwas einschneiden, damit der Teig nicht hochgeht. 

  7. Restlichen Mozzarella und wenn vorhanden Scamorza auf der Schicht verteilen.

  8. Salsicchia aus der Haut pellen und in kleinen Stücken auf der Käseschicht verteilen. 

  9. Zum Schluss die Tomatensauce auf der Pizza verteilen. Den geriebenen Parmesan darauf verteilen. 

  10. Pizza in den vorgeheizten Ofen bei 230°C  auf der mittleren Schiene für ca. 35 bis 40 Minuten backen. Der Teig sollte schön kross sein. 

  11. Vor dem Entfernen des Seitenrings der Springform den Teig kurz ruhen lassen. Dann heiß servieren.