Adventsgericht: Premieur Zanderfilet mit Meerrettich Sauce und Rote-Bete-Püree

[Werbung] In der Adventszeit darf gerne mal etwas Besonderes auf dem Teller landen. Das dachte sich auch die Supermarktkette NETTO (Tochter des dänischen Konzerns Dansk Supermarked) und hat pünktlich zur Vorweihnachtszeit das exklusive Sortiment ihrer Eigenmarke Premieur in die Regale gepackt.

Mit Premieur bietet NETTO seinen Kunden ausgewählte Produkte, wie Büffelmozzarella, frische Pasta oder handdekorierte Pralinen, die sich prima anbieten für einen Adventsbrunch oder auch ein weihnachtliches Dinner, ohne dabei ein zu hohes Budget in Anspruch zu nehmen. Für unser heutiges Adventsgericht durften wir auch im Premieur-Katalog stöbern und ein weihnachtliches Rezept zusammenstellen.

Da man in den letzten Wochen wahrscheinlich genügend Gänsebraten und ähnliche Fleischgerichte aufgetischt bekommen hat, haben wir uns heute für ein Fischgericht entschieden. Im Premieur-Sortiment befinden sich nämlich Zanderfilets aus nachhaltig bewirtschafteten Zuchtbetrieben, die sich super easy zubereiten lassen und dennoch eine festliche Note auf den Dinnertisch zaubern.

 

5 von 4 Bewertungen
Premieur Zanderfilet mit Meerrettich Sauce und Rote-Bete-Püree
Zubereitungszeit
50 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 4 (Premieur) Zanderfilets am Vorabend auftauen
  • 2 Zitronen
  • 2 EL Mehl
  • 4 Knollen frische Rote Bete
  • 4 mittelgroße Kartoffeln mehlig kochend
  • 1/2 Bund Dill
  • 7 EL Milch
  • 2 EL Haselnüsse
  • 2 EL Honig
  • 4 cm frischer Meerrettich
  • 3 EL Saure Sahne
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Bratöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Backpapier
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen, halbieren und mit der Roten Bete (halbiert) in Salzwasser in einem Top für ca. 40 Minuten garen. 

  2. Die Zanderfilets waschen, abtupfen und auf der Hautseite zwei Mal einschneiden. 

  3. Von einer Zitrone zwei Scheiben abschneiden (zum Garnieren zur Seite legen) und den Rest auspressen. 

  4. Die Zanderfilets im Zitronensaft mit etwas Salz marinieren. 

  5. Die Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Nach ca. 2 Minuten den Honig dazu geben und die Haselnüsse karamellisieren

  6. Die karamellisierten Haselnüsse auf das Backpapier geben und aushärten lassen. 

  7. Die Kartoffeln und Rote Bete aus dem Wasser nehmen. Die Schale der Roten Bete abziehen (lässt sich einfach mit den Händen machen, wenn sie gar sind). 

  8. Die Rote Bete in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu einem Brei verarbeiten. Die Kartoffeln stampfen. Beides zusammen mit der Milch, etwas Dill und Salz und Pfeffer zu einem Püree vermengen. 

  9. Den Meerrettich reiben und mit der Sauren Sahne vermengen. 

  10. Die andere Zitrone auspressen, den Saft mit ca. 50ml Wasser, etwas Salz und Pfeffer vermischen und zur Meerrettich-Sahne dazu geben. 

  11. Alles zusammen mit einem Pürierstab vermischen und schaumig rühren. 

  12. Die Zanderfilets aus dem Saft nehmen, abtupfen und auf einem flachen Teller im Mehl gleichmäßig wälzen. 

  13. In einer Pfanne das Bratöl erhitzen und darin die Filets zuerst auf der Hautseite goldbraun anbraten. Danach wenden und auch die andere Seite goldbraun anbraten.

  14. Das Püree, je zwei Zanderfilets und etwas Meerrettich Sauce auf einem Teller anrichten und mit einer Zitronenscheibe und etwas Dill garnieren. 

  15. Die karamellisierten Haselnüsse etwas klein hacken und über das Filet und das Püree streuen. 

  16. Guten Appetit! 

*** Gewinnspiel ***

Passend zur Vorweihnachtszeit verlosen wir unter allen Kommentaren 10 MyDays Gutscheine im Wert von 50 Euro! Wählt aus dem Premieur-Katalog ein Produkt und kommentiert bis 15.12.2017 (hier oder bei Facebook oder Instagram) was für ein Gericht ihr damit zaubern würdet und mit etwas Glück schicken wir euch einen MyDays Gutschein und eine kleine Premieur-Überraschung zu. Bitte beachtet die Gewinnspielregeln. Die Gewinner werden von uns über die jeweiligen Kanäle, über die sie kommentiert haben, benachrichtigt.


Der Artikel ist in Zusammenarbeit mit NETTO entstanden. Wir bedanken uns bei NETTO für die Bereitstellung der Preise.

Tags: ×

6 Comments

  1. Die Premieur Artikel von Netto sehen wirklich hochwertig aus! Ich würde ein vegetarisches Gericht wählen, die Ravioli mit Trüffel schmecken bestimmt klasse. Dazu Wein und feine Pralinen als Nachtisch. LG Erika 🙂

  2. zur vorspeise mit dem cheddar eine schoene cheddar-broccoli-suppe, die waermt auf!
    der das zanderfilet kann dann etwas leichter einfach gebraten an kartoffel-gurken-gemuese mit senfsauce serviert werden…

  3. Elisa Gentile says:

    Als Italienerin würde mit der Premieur Büffel Mozzarella, Bio-Tomaten und frischem Basilikum einen leckeren Caprese Salat zaubern. Liebe Grüße an das Freuleinchen Team. Euere Gerichte sehen immer sehr lecker aus!

  4. Schöner Text! 🙂 Ich würde mich mit der Pasta und der Chorizo-Wurst an dem vorgestellten Pasta-Gericht versuchen. Das liest sich zumindest schon sehr lecker.

  5. Alana Enge says:

    Super, dass der Zander aus nachhaltigen Beständen kommt, da schmeckt es gleich noch besser!
    Trüffelpasta mit Birnen-Walnuss Soße und frisch gehobeltem Parmesan würde ich zaubern.
    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Alana

  6. oh wie klasse- ich würde mit den Ravioli eine Kürbissuppe mit Ravioli und Ziegenkäse gratiniert zaubern 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Anna

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.