Flohmarktfunde und andere schöne Dinge

Zum Kochen und Essen benötigt man natürlich auch viel Zubehör und Requisiten und daher zeige ich heute mal was in der letzten Zeit einen Platz in meiner wirklich kleinen Küche gefunden hat. Es ist zum ersten Mal, dass ich eine so kleine Küche habe und die Wunschliste meiner noch benötigten Küchenutensilien ist  lang und ich weiß gar nicht wo ich alles verstauen soll. Vielleicht muss mal eine Kommode im Flur her. Für die aktuellen Produkte habe ich aber einen Platz gefunden und freue mich schon jetzt auf den nächsten Einsatz.

Flohmarktfunde

Flohmarktfunde und mal wieder Ikea-Einkäufe

Floh- und Trödelmärkte sind eine gute Inspiration und Quelle für schöne antike Stücke. Am Sonntag war ich auf dem Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni und dort war die Auswahl an Besteck und Geschirr immens und die Qual der Wahl fiel wirklich schwer. Was ich auf jeden Fall brauchte waren ein schöner Tortenheber um auch meine Quiches und Tartes sicher von der Form auf den Teller zu befördern und eine kleine Saucenkelle, die wahrscheinlich dann an Weihnachten ihren ersten Einsatz haben wird. Außerdem brauche ich noch dazu eine schöne Sauciere, die ich dieses Mal nicht gefunden habe. Saucenkelle und auch Tortenheber wurden aber gefunden und ich muss es sagen, es gab eine große Auswahl an Tortenhebern. Gekauft habe ich ein eher rustikaleres Modell, was besser zu den herzhaften Quiches passt, als ein Tortenheber mit Rosenmotiv. Aber bei all dem Besteck, was auch auf den Tischen lag, habe ich mich dann auch gleich in eine Serie verliebt: New York von WMF. Ich habe durch WG-Zeiten und Umzüge leider von meinem eigentlichen Besteck-Set nicht mehr viel übrig und daher wäre eines neues Set super, aber antik und WMF und Silber ist natürlich ein recht kostspielige Kombination. So muss ich mir das wohl nach und nach zusammen kaufen.

Wer also Geschirr und Besteck braucht, sollte auf diesem Trödelmarkt mal vorbei schauen. Die Preise sind jedoch nicht wirklich günstig, da hier die Verkäufer wissen, was sie verkaufen und welchen Wert es hat. Aber hier kann man noch entspannt bummeln und muss sich nicht in engen Gassen mit hunderten Touristen an den Ständen vorbei schieben.

Ikea ist natürlich auch immer beliebt, wenn es darum geht mal schnell was für die Küche zu kaufen. Und obwohl man im Katalog noch alles als „jaja, geht so“ einstuft, ist es in der Warenhalle dann eher ein „och, kann man schon mal machen“ und so landeten wieder mal einige Bretter im Einkaufskorb, obwohl ich doch eigentlich nur nach Deko für den Geburtstag schauen wollte. Ikea schafft es einfach immer wieder, dass der Wagen am Ende voller ist als geplant.

Den Kupferteller habe ich übrigens mit den einfachen Hausmitteln Salz und Zitrone wieder so glänzend bekommen.

Angelaufenes Kupfer mit Salz und Zitrone putzen
Angelaufenes Kupfer mit Salz und Zitrone putzen
Kupferteller
Kupferteller
Saucenkelle und Tortenheber
Saucenkelle und Tortenheber
Bretter von Ikea
Bretter von Ikea

Geburtstagsgeschenke und Omas altes Besteck

Vor Kurzem hatte ich meinen 30. Geburtstag und habe dabei auch allerhand Kulinarisches und Schönes bekommen. Bis jetzt standen die Geschenke alle noch zusammen auf einem Geschenketisch und ich habe mich bisher nicht getraut sie einzuweihen. Jedenfalls habe ich heute zumindest einige davon mal mit in die Küche genommen um Photos zu machen. Also lässt der nächste Einsatz hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten.

In meine Küche den Weg gefunden hat unter anderem eine schöne Schale mit goldenem Löffel aus Schweden. Da ich noch so viele verschiedene Salze Zuhause habe, wird das Schälchen wohl für Salz genutzt werden. Aber schöner, als in der Küche, ist es natürlich auf einem schlicht gedecktem Tisch und in Anwesenheit von Gästen, die das Schälchen rege benutzen. Außerdem habe ich einen Drahtkorb aus Kupfer von House Doctor bekommen, der meine alte Obstschale ersetzen wird und ein Küchentuch von Ferm Living, was super zu meinem anderen Küchentuch von Ferm Living passt. Jetzt muss nur noch die Wand der Küche gestrichen werden und alles ist wieder sehr harmonisch. Ein Großprojekt was ich hoffentlich auch bald mal angehen werde.

Außerdem habe ich noch ein superscharfes Messer bekommen, aber das zeige ich euch beim nächsten Einsatz.

Omas schenken einem ja auch immer gerne und viel. Da meine Oma natürlich weiß, dass ich so gerne koche und vor allem esse, hat sie mir einiges von ihrem Silber vermacht. Das hat mich wirklich sehr gefreut und es sieht auch einfach immer so toll auf Photos aus. Vielleicht hat meine Oma ja auch noch eine Sauciere, die sie nicht mehr benötigt. Das werde ich sie direkt beim nächsten Besuch fragen.

Wo kauft ihr denn Neues und Nützliches und vor allem Schönes für die Küche und den Esstisch?

Schälchen aus Stockholm
Schälchen aus Stockholm
Schönes von House Doctor und Ferm Living
Schönes von House Doctor und Ferm Living
Silber-Besteck von Oma
Silber-Besteck von Oma

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*