Fraeuleinchen testet: Popcorn zum Lunch

Momentan schießt eine neue Popcorn-Marke nach der anderen aus dem Boden. Oft wird uns das als gesunder Snack ohne Kalorien angepriesen und wir haben uns drei der großen neuen Marken mal angeschaut. Denn das Schöne am Food bloggen ist, dass man auch ab und an Köstlichkeiten nach Hause geschickt bekommt, obwohl man gar nicht danach gefragt hat. So auch neulich als uns Wildcorn eine Riesenladung an Popcorn schickte. Doch was macht man mit so viel Popcorn? Genau, andere Marken ansprechen und noch mehr Popcorn bekommen und so den ultimativen Popcorn-Test machen. Su und ich haben uns daher vor einigen Wochen getroffen und die Lunchpause in eine poppende Angelegenheit verwandelt. Mit Sortennamen wie Taxi Marrakech oder Thai Curry geröstete Erdnuss, denkt man doch auch eh schon mal an Mittag oder Dinner und erst mal nicht an Popcorn.

Für unseren Test haben wir also die Marken Wildcorn, Propercorn, Knalle Popkornditorei und Trafo Bio-Popcorn getestet. Das Popcorn von Trafo habe ich bei Bio Company gekauft, die anderen haben wir als Test bekommen. Doch wie testet man die unterschiedlichen Sorten am besten? Wir haben uns entschieden drei Runden zu machen: 1. Salz & Pfeffer | 2. süß | 3. special flavors.

Und was haben wir getestet? Klar, das Auge isst mit. Also haben wir uns die Verpackung angeschaut, spricht uns das Design an? Wichtig beim Popcorn ist auf jeden Fall auch der Crunch-Faktor. Schließlich soll es knackig und frisch sein und nicht wie Pappe im Mund verkleben. Aber ein Popcorn-Test von Fraeuleinchen wäre natürlich keiner, wenn wir nicht auch auf den Geschmack achten würden und nicht zuletzt auf die Zutaten. Ein Blindtest war es übrigens nicht. Wir wussten also immer vorher welches Popcorn wir testeten und haben uns so natürlich womöglich beeinflussen lassen.

Bei unserem Popcorn-Test, dessen Ergebnisse wir akribisch notiert hatten, kam übrigens dann nahezu das gleiche Ergebnis raus, wie beim Test mit drei Freunden ein paar Tage später. Hier gab es Whiskey statt Wasser als Begleitung und frische Pizza vom Italiener um die Ecke vorweg. Umso erstaunlicher war, dass diese drei männlichen Popcorn-Tester genauso oder fast genauso bewertet haben wie wir.

Welches unser Favorit ist? Gab es einen klaren Gewinner? Das steht weiter unten.

Salz & Pfeffer

Getestet wurden in der ersten Runde salzig-pfeffrige Popcorn-Sorten. Dazu haben wir diese in Schüsseln gefüllt und reihum uns bedient. Immer dabei den Fokus zunächst auf eines der Bewertungskriterien gelegt. Wir langten also kräftig zu, versuchten uns am Popcorn-in-den-Mund-Werfen, was eher misslang. Da müssen Su und ich wohl noch etwas üben, bevor das lässig aussieht und fototauglich ist. Wie schmeckten uns also die getesteten Sorten?

DESIGN CRUNCH GESCHMACK ZUTATEN
Knalle Malabar-Pfeffer Meersalz 8/10 10/10 7/10
Proper Corn Lightly Sea Salted 10/10 4/10 4/10 +
Proper Corn Sour Cream & Pepper 10/10 6/10 8/10
Trafo Hand Popped Corn simply salted 4/10 7/10 3/10 ++
Wildcorn Cannon Ball 4/10 4/10 2/10 ++

 

Für die Zutaten haben wir übrigens Plus und Minus verteilt, nachdem wir uns wirklich erst am Testende die Inhaltsstoffe angeschaut haben. Bei manchen ist die Liste doch recht lang, was hier quasi ausufern würde. Festzuhalten ist, dass Knalle meistens durch das Verfahren des doppelt Backens den meisten Crunch aufweist, aber auf Grund der gewürzten Karamellumantelung auch meistens bei den Zutaten eher kritisch zu sehen ist. Knalle fährt einfach mit viel viel Zucker, Glucosesirup und Co. auf. Was erst mal auch bei den salzigen Sorten seltsam ist, aber natürlich die Besonderheit am Knalle Popcorn. Dadurch bekommt es nun mal diesen Crunch und die tolle Farbe. Als Testsieger ging dann geschmacklich zumindest aber Proper Corn Sour Cream & Pepper hervor. Beim Blick auf die Zutatenliste waren wir dann aber nicht so erfreut. Klarer Gewinner? Fehlanzeige. 

Süß

Aber genug vom Salzigen. Jetzt kamen all die süßen Sorten ran. Und süß ist meistens auch die Wahl des Popcorns, wenn ich ins Kino gehe. Also kam hier gleich die Frage auf: Gibt’s ein Highlight, eine Sorte, die man heimlich ins Kino schmuggeln könnte um nicht die überteuerten Preise an der Kinokasse zu zahlen? Denn kostengünstiger sind diese Popcorn-Marken allemal. Wildcorn Popcorn hat kein süßes Popcorn im Angebot, daher wurde es jetzt richtig bunt mit den Verpackungen von Proper Corn und Knalle. Knalle bekommt man übrigens nicht, wie die anderen Sorten, im gut sortierten Supermarkt, sondern im Bikini und auch bald im KaDeWe, da sich Knalle eher als Premium-Marke sieht und nicht als reines Convience-Food. Die Sorten und auch das Design der Verpackungen wirken auch etwas hochwertiger und bieten sich daher bestens auch als kleines Gastgeschenk an. Preislich ist Knalle aus diesem Grund etwas über den anderen Sorten. Aber wie schmecken nun die süßen Versionen?

DESIGN CRUNCH GESCHMACK ZUTATEN
Knalle Belgische Schokolade geröstete Mandel 6/10 8/10 8/10
Proper Corn Sweet Coconut & Vanilla 7/10 4/10 2/10
Proper Corn Sweet & Salty 10/10 6/10 8/10 +
Knalle Lavendelblüte Grapefruit 10/10 10/10 6/10
Knalle Butterkaramell Tahiti-Vanille 8/10 10/10 9/10
Knalle Weiße Schokolade Salzbrezel 7/10 8/10 4/10

 

Wir sagen: sweeeeeet! Yes, alle Sorten sind definitiv süß! Daher natürlich bei den Zutaten auch eher nicht so healthy. Ist irgendwie klar. Wenn’s süß ist, ist Zucker drin und das bei einigen Sorten ganz schön viel. Die Knalle Sorten räumen hier die Spitzenposition ab. Da kommt man beim Lesen der Zutatenliste aus dem Staunen nicht mehr raus, welche Zuckerarten es so alles gibt. Aber hey, wer süßes Popcorn isst, dem ist bewusst, dass das keine gesunde Zwischenmahlzeit ist, sondern eher die Gaumenfreuden und Heißhunger auf Süßes stillt. Wer will bei einer Filmnacht auch schon gesunde Snacks verzehren? Eben, keiner. Geschmacklich war unser Gewinner daher auch die Knalle Sorte Butterkaramell Tahiti-Vanille. Nicht überzeugt hat uns das Proper Corn Sweet Coconut & Vanilla. Und auch bei meinen Freunden kam es nicht gut an. Das Kommentar von einem Freund zum Popcorn: „It reminds me of my ex-girlfriend’s back when she used tanning oils“. Wer Vanille liebt, sollte also eher zu Knalle greifen. Geschmacklich interessant, aber mit zu starker Lavendelnote konnte dann die neue Frühlingssorte von Knalle uns noch nicht so richtig begeistern. Die Männer der Runde meinten: „Das schmeckt so, als wenn Männer versucht hätten einen Geschmack für Frauen zu kreieren. Zu viel Lavendel auf jeden Fall.“ Da bei Knalle aber Handarbeit angesagt ist, können wir nicht sagen, ob nicht vielleicht in der nächsten Charge die Lavendelnote weniger stark war. Da stehen echte Leute eben am Herd und es wird mit echten Zutaten und nicht mit Aromastoffen gekocht. Aber im Großen und Ganzen können wir die süßen Knalle-Sorten empfehlen. Das Beste: Man kann deren Verpackungen auch wieder verschließen, so dass nichts pappig wird und für Leute mit Disziplin sicher ein Plus. (Ich würde immer sofort die komplette Packung wegfuttern.)

Puh, kleiner Zuckerschock. Darauf erst mal einen Grapefruitsaft und weiter ging es mit den Special Flavors. Da hat jede Marke sich so richtig ins Zeug gelegt.

Special Flavors

Können wir das vergleichen? Keine Ahnung, wir haben es einfach mal gemacht. Jede Sorte schmeckt anders, jede soll ein Highlight sein und kommt mit abgefahrenen Geschmacksrichtungen daher. Ist das noch Popcorn? Das konnten wir auch nicht so richtig beantworten. Klar ist, wir lieben’s lieber etwas purer, aber so zum ab und an snacken und als kleines Gastgeschenk sind diese Sorten allemal was. Und was können die?

DESIGN CRUNCH GESCHMACK ZUTATEN
Wildcorn Midsommar 8/10 2/10 2/10 ++
Wildcorn Taxi Marrakech 8/10 4/10 2/10 ++
Proper Corn Fiery Worcester Sauce & Sun-Dried Tomatoes 10/10 2/10 6/10
Knalle Barbecue Rauchmandel 5/10 8/10 4/10
Wildcorn El Matador 5/10 3/10 2/10 ++
Knalle Thai Curry geröstete Erdnuss 8/10 6/10 6/10

 

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, hier waren wir uns doch schnell einig: Geschmacklich können die meisten leider nicht so viel. Gerade mal zwei Sorten gab es, die uns durch Geschmack überzeugen konnten. Klar beim Crunch-Test gab es wieder Knalle als klaren Gewinner, aber ist auch irgendwie eine andere Liga. In puncto Design überzeugen einfach die Sorten von Proper Corn mit ihren bunten Verpackungen und Zeichnungen. Die kamen selbst überraschenderweise bei den Herren am besten an. Und sonst? Da fehlen mir fast ein bisschen die Worte. Erwähnen sollten wir auf jeden Fall aber Proper Corn Fiery Worcester Sauce & Sun-Dried Tomatoes und Knalle Thai Curry geröstete Erdnuss. Die Sorten haben nicht mehr viel mit Popcorn gemeinsam, aber sind einfach lecker. So als Snack zwischendurch super.

Welches Popcorn ist denn nun am besten?

Definitiv sagen kann man, dass die Marken mit Bio-Zutaten und Verzicht auf Zucker von den Inhaltsstoffen unbedenklich sind und als Snack dienen können, geschmacklich aber leider daher auch nicht der Hit waren. Am wenigsten überzeugt hat uns leider die deutsche Marke Wildcorn. Weder Verpackung, noch Crunch oder Geschmack konnten uns richtig überzeugen. Wer aber dazu neigt sonst ungesund zu snacken, der sollte hier zugreifen, denn das Popcorn kommt ohne Zucker und sonstigen Zusatzstoffen aus. Was deren Slogan „unfrittiert“ bedeutet, hat sich mir bislang nicht erschlossen. Von frittiertem Popcorn hab ich zumindest bislang noch nicht gehört. Dafür ist alles Bio und pur.

Geschmacklich mehrfach überzeugen konnten die Sorten des Berliner Unternehmens Knalle. Immer wieder und immer her damit! Aber huch stopp, nicht zu viel, da Knalle kleine Zuckerbomben sind. Dann lieber nur ne Hand voll und die schlicht gestaltete Packung wieder verschließen. Immerhin ist auch mehr drin, als bei den anderen Sorten. Die britische Marke Proper Corn konnte mit schönem Design gewinnen und auch einige Sorten waren geschmacklich gut. Hier waren Sorten mal gut und mal nicht so gut. Nicht so proper sind die Zutaten bei den meisten Sorten. Oft ist Reismehl drin (warum eigentlich?) und außerdem „natürliche Geschmacksstoffe“. Das kann irgendwie alles sein. Auch sind die Packungen wirklich sehr klein und haben meist gerade mal 20 g. Immerhin kann man dann nicht zu viel snacken.

Gab es einen klaren Gewinner? Nee. Ist wohl eher so, dass man je nach Situation das ein oder andere Popcorn kaufen würde. Unser kleiner persönlicher Favorit war das Popcorn Proper Corn Sweet & Salty. Das perfekte Popcorn für Kinoabende und größere Mengen. Klar ist Zucker drin, aber sonst ist diese Sorte von Proper Corn recht pur gehalten. Su mochte geschmacklich dann noch Knalles Belgische Schokolade und ich Knalles Thai Curry am meisten. Wir greifen also gerne mal wieder zu.

Tags: × × × ×

One Comment

  1. Pingback: Schmausepost vom 28. April | Schmausepost

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*