Bitte ein T(ee).

Tree of TeaHeute gibt es Tee. Denn Tee macht schee. Und dieser macht nicht nur schön, sondern ist auch noch sehr lecker. Auch der Name passt erst mal zum Wetter: „Miss Grey“ von Tree of Tea. Es handelt sich um den klassischen Englischen Frühstückstee, der sehr lieblich mit Blütenaromen verfeinert wurde und vergessen lässt, dass es sich um einen jener tristen grauen Wintertage handelt, in denen man das Bett eigentlich nicht verlassen will um den Tag mit einer Tasse Tee und einer guten Serie zu verbringen. Denn „Miss Grey“ schmeckt entgegen des Namens nach Frühling und Leichtigkeit und zarten Blüten und sofort sehe ich Magnolien vor mir, deren pink weiße Blüten leuchten und ich habe das Gefühl, dass Sonnenstrahlen mein Gesicht streicheln.

Aber wie jeder schwarzer Tee macht dieser natürlich auch noch wunderbar wach – für mich als Nicht-Kaffeetrinkerin ein enorm wichtiger Faktor. Auch ein wichtiger Faktor ist natürlich immer die Verpackung. Diese hier ist sehr gelungen und unterstreicht das Gefühl von Frühling mit seinen bunten Blättern auf der Dose. Die erste Dose ist leer und die anderen Sorten werden auf jeden Fall jetzt auch getestet um bloß dem Frühling ein Stück näher zu kommen und den Winter zu vergessen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.