„It’s Gin Time“ von Jonas / Kaffer / Schulze Lohoff

It's Gin TimeNoch nimmt der Hype um Gin nicht ab. So tauchten in den letzten Jahren immer mehr der Wachholder-Spirituosen aus deutschen Produktionsstätten auf und auch im Netz häuften sich die Tipps für selbst gemachten Gin. Das Lieblingsgetränk der Queen Mum erhält seinen Geschmack durch die Aromatisierung mit Kräutern und Gewürzen und da schienen bei der Herstellung keine Grenzen gesetzt. Im Buch „It’s Gin Time“ von den Autoren und Gin-Lieberhabern Melanie Jonas, Jürgen Kaffer und Margitta Schulze Lohoff geht es daher um die Vielfalt und das vermittelte Lebensgefühl dieses Klassikers.

Gegliedert ist das Buch in die vier Kapitel Sunset, Dusk, Midnight und Dawn, die mit passenden Bildern zur Unterstützung der Stimmung eingeleitet werden. Warum hier für ein deutsches Buch diese englischen Kapitelnamen beziehungsweise überhaupt verschiedene Kapitel gewählt wurden, ist leider nicht ganz schlüssig, denn das Buch ist kein typisches Rezeptbuch, bei dem man die Einteilung in verschiedene Kategorien braucht. Vielmehr ist es eines dieser Bücher, in denen man immer wieder stöbern kann und die man auf seinem Couchtisch liegen hat um in einer ruhigen Minute darin zu blättern und eine Mischung aus Unterhaltung und Sachbuch bietet. Es ist also perfekt für alle Gin-Liebhaber und Genießer, die gerne etwas mehr Hintergrundwissen erlangen möchten.

Mit Berichten, Fakten und Gesprächen, Romanauszügen und kurzen Geschichten, Songtexten und Rezepten, sowie den nicht fehlenden verschiedenen Vorstellungen verschiedener Marken und deren Charakteristika wird sich dem Thema hier in seiner Komplexität anders als üblich genähert. Über Warenkunde, die einen Einblick gibt welche Pflanzen den Gin aromatisieren und Tipps welches Glas am besten zu welchem Cocktail passt, gibt es auch die interessante Vorstellung des Restaurants Rotkehlchen in Münster. Die Besitzer Nicklas und Marie Rausch bieten hier kulinarische Menüs an, zu denen sie statt Wein passende Cocktails reichen. Im Buch gibt es drei Rezepte für ein komplettes Menü und den jeweils passenden Gin basierten Cocktail. Das Konzept klingt ganz interessant, denn warum Cocktails immer nur in einer Bar trinken, wenn nicht auch mal zum Essen um so die Zutaten und ihre Geschmäcker zu intensivieren.

Ein weiteres kleines Manko ist jedoch das Buchformat. Das mit Lesebändchen ausgestattete Buch lässt sich leider nicht so gut aufschlagen, da es sehr schmal ist. Aber wen so etwas nicht stört, der findet mit diesem Buch wirklich vielseitige Unterhaltung und Information. Am besten ist es wohl als Gast- oder Geburtstagsgeschenk für Gin-Liebhaber.

It's Gin Time It's Gin Time It's Gin Time gin 5 It's Gin Time It's Gin TimeDas Buch wurde uns von den Autoren zur Verfügung gestellt.

Tags: × × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*