New York Cheesecake zum Nachtisch

Wenn man überlegt was typisch für New York ist und was man genauso gut in der heimischen Küche zubereiten kann, dann fallen mir schnell Gerichte wie Steak, Lobster Roll, Waldorfsalat und natürlich auch der New York Cheesecake ein. Obwohl es ein Klassiker ist, gibt es davon natürlich dennoch sehr viele Variationen. Heute stellen wir euch eine vor. Der Unterschied zum deutschen Käsekuchen sind unter anderem die Zutaten, die bei der amerikanischen Variante gehaltvoller und mächtiger sind, da Frischkäse, Sahne und Sauerrahm verwendet werden. Im Gegensatz dazu werden beim deutschen Käsekuchen Magerquark und meistens auch noch Puddingpulver verwendet.

Guten Appetit!

Ich kenne den New York Cheesecake als wirklich sehr mächtigen und sehr hellen Kuchen, den man super mit einem Fruchtspiegel servieren kann. Da ich nicht die große Spezialistin bin, was Kuchen und Torten angeht, muss ich den demnächst noch einmal machen und herausfinden wie er so schön weiß bleibt. Oder habt ihr da Tipps? Lecker ist dieses Rezept natürlich trotzdem, welches ich diesmal dem Rezepte-Wiki entnommen habe, da ich bisher kein eigenes Rezept dafür besitze.

Bei diesem Rezept heißt es natürlich auch wieder warten. Der Kuchen backt anderthalb Stunden im Ofen und braucht einige Stunden zum Abkühlen. Für mal eben auf die Schnelle ist er also nichts.

Die Zutaten für eine runde Springform von 25 cm Durchmesser (reicht für etwa 12 Stücke)

  • 15 Vollkorn-Butterkekse
  • 3 EL Butter
  • 800 g  Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 250 g Zucker
  • 50 ml Milch
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200 g Sauerrahm mit 4-5 EL Sahne cremig rühren
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g Mehl + Mehl zum Bestäuben der Kuchenform
  • Fett für die Form

Die Zubereitung

  1. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur zur besseren Verarbeitung haben. Den Backofen auf 150°C vorheizen.
  2. Zuerst wird die Form mit etwas Butter eingerieben und etwas Mehl wird in die Form gegeben. Nun die Form sanft rütteln und drehen um das Mehl gleichmäßig am Boden und auch am Rand zu verteilen. Überschüssiges Mehl durch sanftes Klopfen entfernen. Das hilft damit der Kuchen später nicht an der Form kleben bleibt.
  3. Die Vollkornkekse in ein Tuch geben und zu kleinen Bröseln hauen. 3 EL Butter schmelzen und die flüssige Butter zu den Kekskrümeln geben. Die Mischung jetzt auf dem Boden der Form verteilen und leicht andrücken.
  4. Den Boden im Ofen etwa 10 Minuten vorbacken.
  5. Jetzt geht es an die Füllung. Die nächsten Schritte sollten nicht länger als 10 Minuten dauern. Den Frischkäse in eine Schüssel geben. Das Wasser ruhig mit auffangen und den Frischkäse mit einem Löffel glatt rühren.
  6. Jetzt den Zucker zum Frischkäse geben und erneut alles mit einem Löffel glatt rühren.
  7. Die Milch langsam dazu gießen und wie eben auch schon glatt rühren.
  8. Jetzt die Eier nacheinander zur Masse geben und gut verrühren. Hier eignet es sich besser einen Schneebesen zu nehmen.
  9. Den Sauerrahm mit der verrührten Schlagsahne dazu rühren.
  10. Dann Mehl und zuletzt den Vanillezucker unterrühren, so dass keine Klümpchen zu Stande kommen.
  11. Boden aus dem Ofen holen und die Füllung in der Form verteilen. Ich habe die Masse zunächst langsam mit einem Löffel in die Form gegeben, damit der Kekskrümelboden nicht aufreißt. Danach den Rest verteilen und glatt streichen.
  12. Nun ab in den Ofen und für etwa 90 Minuten bei 150°C backen. Darauf achten, dass der Kuchen keine Farbe annimmt. Ich habe mal gehört, dass man Alufolie zum Schluss oben auflegen kann, hatte ich jedoch nicht gemacht und muss ich beim nächsten Mal testen.
  13. Backofen ausschalten und Kuchen im Ofen für etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  14. Kuchen anschließend aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen. Der Kuchen kann bis zum Servieren auch im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  15. In der Zwischenzeit Früchte waschen und wer mag einen Fruchtspiegel herstellen. Dazu Himbeeren mit etwas Zucker und einen Schuss Zitronensaft pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren um die Kerne zu entfernen. Übrig bleibt eine cremige leuchtende Konsistenz.
  16. Alles anrichten und genießen.
Die Zutaten für den New York Cheesecake
Die Zutaten für den New York Cheesecake
Form mit Fett einreiben und mit Mehl bestäuben
Form mit Fett einreiben und mit Mehl bestäuben
Vollkornkekse zerkleinern
Vollkornkekse zerkleinern
Kekse zu kleinen Krumen zerbröseln
Kekse zu kleinen Krumen zerbröseln
Flüssige Butter zu den Keksen gießen
Flüssige Butter zu den Keksen gießen
Kekse mit flüssiger Butter vermischen
Kekse mit flüssiger Butter vermischen
Kekskrumen in der Form verteilen
Kekskrumen in der Form verteilen
Zucker einrühren
Zucker einrühren
Milch einrühren
Milch einrühren
Eier nacheinander hinzufügen
Eier nacheinander hinzufügen
Mehl hinzufügen
Mehl hinzufügen
Frischkäsemasse vorsichtig in die Form gießen
Frischkäsemasse vorsichtig in die Form gießen
Den Kuchen abkühlen lassen
Den Kuchen abkühlen lassen
Der New York Cheesecake hält sich einige Tage im Kühlschrank
Der New York Cheesecake hält sich einige Tage im Kühlschrank
Guten Appetit!
Guten Appetit!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*