Sonntagsgericht: Frische Kartoffelpfanne mit Oktopus

Dieses Wochenende hat die Vorfreude auf einen sonnigen und warmen Frühling oder gar Sommer dank viel Sonne und angenehmer Temperaturen so richtig gesteigert. Aus diesem Grund war es auch viel schöner den Tag über draußen zu verbringen und so gibt es unser Sonntagsgericht heute etwas verspätet, aber nicht weniger köstlich. Dieses Mal stand auf dem Tisch eine frische Kartoffelpfanne mit Oktopus. Eigentlich kann ich gar nicht von Tintenfisch und Oktopus bekommen und freue mich daher immer, wenn ich das mal in einem Restaurant auf der Karte sehe und mein Fischstand auf dem Wochenmarkt Tintenfisch vorrätig hat. Und weil es am Freitagabend Oktopus im Malafemmena gab, musste er direkt noch mal selbst zu Hause gemacht werden.

Dazu habe ich mich zum ersten Mal an Artischocken gewagt. Entfernt auf jeden Fall wirklich die harten äußeren Schichten oder greift auf Artischockenherzen zurück, denn ich hatte doch so manch harte Schale in meinem Essen und das will man ja nun auf jeden Fall nicht. Aber zusammen mit dem Dip wurde das direkt wieder wett gemacht. So habe ich die Kartoffelpfanne nahezu auch alleine verputzt. Glücklicherweise lag das Gericht aber nicht schwer im Magen.

Es ist also perfekt für die ersten warmen Tage und passt auch gut als warmer Salat zu Buffets und Picknicks.

Die Zutaten für 3-4 Personen

  • 480 g junge Kartoffeln (Drillinge)
  • 2 Artischocken (ca. je 200g) (oder Artischockenherzen aus dem Glas)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 frischen Knoblauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • halbes Bund frischen Bärlauch
  • einige Stiele frische Petersilie (glatt)
  • kräftigen Schuss Sherry
  • 200 g vorgekochter Oktopus (in Stücken, z.B. im Asialaden, Fischfachgeschäft oder auch aktuell bei Lidl)
  • 6 EL Olivenöl
  • 100 g Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung (ca. 40 Min.)

  1. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen und mit etwas Wasser in einer Schüssel mischen. Äußere Schichten der Artischocken entfernen und den Stielansatz abschneiden. Artischocken je nach Größe vierteln oder achteln und in das Zitronenwasser geben. Kartoffeln putzen und je nach Größe halbieren.
  2. Eine große Pfanne (mit Deckel) erhitzen. Das Öl hinzufügen. Kartoffeln hinzufügen und bei mittlerer Hitze anbraten. Artischocken abtropfen lassen und hinzugeben. Den frischen Knoblauch vierteln und mit in die Pfanne geben. Die zweite Zitronenhälfte halbieren in Scheiben schneiden und ebenfalls kurz mitbraten.
  3. Mit einem kräftigen Schuss Sherry ablöschen, etwas Wasser angießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel auflegen und für ca. 25 Minuten dünsten, ab und an umrühren.
  4. Währenddessen Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und schräg in Scheiben schneiden. Petersilie grob hacken. Den Oktopus mit Zwiebel, Frühlingszwiebel und Petersilie in die Kartoffelpfanne geben und für ca. 5 Minuten weiter dünsten.
  5. Den Bärlauch hacken und eine Hälfte zum Schluss in die Pfanne geben.
  6. Für den Dip Sauerrahm mit dem restlichen Bärlauch mischen und mit etwas Zitronensaft (wenn noch etwas von der ersten Hälfte übrig ist) Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.
  7. Kartoffelpfanne mit dem Dip servieren.

Guten Appetit!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*