Sonntagsgericht – pikant geschmorter Blumenkohl

Wir befinden uns noch immer im levantinischen Monat. Und welches Gemüse darf da nicht fehlen? Natürlich der Blumenkohl! Heute gibt es ihn in der geschmorten Variante aus einer Tajine. Aber keine Angst, wer keine Tajine besitzt, kann das Gericht easy in einem anderen Schmortopf zubereiten.

Im Grunde gibt es zu dem Gericht nicht viel mehr zu erzählen, als dass es super lecker und ganz leicht zubereitet ist. Einfach alles in den Topf werfen, Deckel drauf und garen lassen. Und schon fühlt man sich in einen arabischen Traum versetzt.
Die Augen sollte man allerdings bei dem Tagtraum unbedingt geöffnet lassen, denn schön aussehen tut das Gericht auch.

5 von 1 Bewertung
pikant geschmorter Blumenkohl
Zubereitungszeit
40 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Autor: Su Song
Zutaten
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 5 Pimentkörner
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Zimtstange
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 Blumenkohl
  • 2 große Möhren
  • 350 g gekochte Kichererbsen aus dem Glas
  • 250 g Babyspinat
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Ajvar
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 100 g Cashewkerne
  • 1/2 Granatapfel
  • 150 g geröstete Mandeln
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone unbehandelt
  • 200 g Magerquark
Anleitungen
  1. In einem Schmortopf oder einer Tajine die Fenchel- und Koriandersamen, den Piment und die Chilischote im Rapsöl anrösten. 

  2. Die Möhren schälen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit anrösten.

  3. Die Kichererbsen aus dem Glas gießen, 2-3 Mal in einem Sieb auswaschen und abtropfen lassen. Danach auch mit in den Topf geben und ebenfalls etwas rösten. 

  4. Die Cranberries, Cashewkerne, Zimtstange, das Ajvarnund die Gemüsebrühe dazu geben und alles gut durchmischen. 

  5. Den Blumenkohl von den Blättern befreien und waschen und im Ganzen in die Mitte des Topfes geben. Den Blumenkohl mit einem Löffel mit der Flüssigkeit begießen und den Deckel schließen und alles für ca. 20 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch den Blumenkohl immer wieder mit der Flüssigkeit beträufeln. Falls die Flüssigkeit komplett verkocht, etwas mehr Gemüsebrühe dazu geben. 

  6. Nach ca. 20 Minuten den Spinat mit dazu geben und weitere 10 Minuten schmoren lassen bis der Blumenkohl gar ist. 

  7. In der Zwischenzeit die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen und Abrieb und Saft mit dem Magerquark vermischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. Die gerösteten Mandeln etwas klein hacken und die Granatapfelkerne lösen.

  9. Die Petersilie klein hacken. 

  10. Den Blumenkohl vor dem Servieren mit den Mandeln, den Granatapfelkernen und dem Sesam bestreuen und zusammen mit dem Zitronenquark servieren. 

  11. Wir haben das Gericht zusammen mit Hirse und Merguez serviert. Guten Appetit! 

2 Comments

  1. Ulli Dirks says:


    Habe ich heute gekocht. Suuuuuuuper lecker.
    Gruß aus der Wetterau Ulli

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.