Sonntagsgericht: Veggie Spaghetti Carbonara

Heute gibt es ein wirklich superschnelles Gericht und irgendwie hab ich mich gefragt, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Wir zeigen euch eine vegetarische Version von Spaghetti Carbonara mit knusprigen Seaweed Bacon. Vor Kurzem war ich bei der Vorstellung dieses neuen Produktes im neu eröffneten Space Hermann’s. Und alle, die mich kennen, wissen dass ich eigentlich ein großer Bacon-Fan bin, aber dennoch will ich nicht zu oft Fleisch oder Speck essen. Daher war ich sehr gespannt wie das schmeckt.

Überraschend, dass dieses Seaweed tatsächlich angebraten wie Speck schmeckt. Ab und an kam der typische Algengeschmack etwas durch, daher wirklich direkt nach dem Anrichten servieren, denn wenn die Algen nicht mehr ganz so knusprig sind, ist der Algengeschmack etwas stärker.

Salz braucht dieses Gericht übrigens nicht, da die Algen und der Parmesan schon sehr salzig sind.

In nächster Zeit werde ich auf jeden Fall öfter mal etwas damit probieren und sehen ob sich das Seaweed vielseitig einsetzen lässt.

Drucken
Veggie Spaghetti Carbonara
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 250 g Spaghetti
  • 30 g Seaweed Bacon z.B. von I sea Bacon (Seamore)
  • 4 Eigelb
  • Pflanzenöl
  • 30 g Parmesan (oder Pecorino)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Anleitungen
  1. Spaghetti in reichlich kochendem gesalzten Wasser für 7-9 Minuten bissfest garen. Abgießen und ca. 120 ml des Kochwassers auffangen. 

  2. Die Algen grob mit einer Schere zerkleinern. In einer Pfanne mit reichlich Pflanzenöl das Seaweed von jeder Seite Seite ca. 40 Sekunden knusprig anbraten und aufpassen, dass es nicht anbrennt. Herausnehmen und beiseite stellen. 

  3. Pasta kurz in das verbliebene Öl geben und kurz in der Pfanne schwenken.

  4. Parmesan reiben. In einer großen Schüssel Eigelb mit 3/4 des geriebenen Parmesans und schwarzem Pfeffer mischen. 

  5. Pasta mit der Hälfte des Kochwassers in die Schüssel zum Eigelb geben und schnell und gleichmäßig miteinander vermischen, damit das Ei nicht stockt und zu Rührei wird. Die Mischung sollte schön cremig sein, bei Bedarf vorsichtig noch etwas Kochwasser hinzugeben. 

  6. Auf einem Teller Spaghetti anrichten, Seaweed Bacon darüber geben, mit Pfeffer würzen und den restlichen Käse darüber verteilen. 

    Heiß servieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*