3 Aufstriche und 1 knuspriges Käse-Brot zur Abendbrotzeit

Veganer Zwiebelschmalz mit Kresse

Wenn es Abendbrotzeit ist und schnell gehen soll, dann sind diese Aufstriche und das knusprige Käse-Brot perfekt. Die Aufstriche lassen sich wirklich sehr schnell zubereiten und brauchen auch nicht viele Zutaten, die meisten hat man wahrscheinlich sowieso Zuhause. Einzig beim Zwiebelschmalz bedarf es einiger Wartezeit bis es fest geworden ist. Wer mag, kann sich natürlich auch etwas mehr machen und hat direkt am nächsten Tag für das Frühstück oder als Brot fürs Büro noch etwas übrig. Sehr gut passt zu den Quarkaufstrichen das Walnuss-Cranberry-Brot von gestern. Aber auch jedes andere frische Brot vom Bäcker passt hervorragend. Wir hatten ein Roggenbrot, finnisches Knäckebrot und eine sehr luftig lockeres Weißbrot.

Gute belegte Brote gibt es übrigens auch bei The Barn, die hervorragende Sauerteigstullen zubereiten. Ich bin ja keine Kaffeetrinkerin und daher nicht wirklich häufig da anzutreffen und kann demzufolge auch nichts über die Kaffeequalität sagen, aber für eine kleine Mahlzeit zwischendurch sind die Stullen sehr zu empfehlen. The Barn gibt es in der Auguststraße und in der Schönhauser Alle. Ganz in der Nähe in der Rosa-Luxemburg-Straße befindet sich auch Type Hype. Ein schöner Concept Store mit (Typographie-) Designprodukten, einer leckeren Brotzeit mit eingelegtem Gemüse und sehr schmackhaftem Brot. Den Laden werden wir euch demnächst dann mal genauer vorstellen.

Su empfiehlt euch noch das Suicide Sue in der Dunckerstraße nahe der Danziger Straße. Dort gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Stullen mit Namen wie Oma Stulle oder auch Mafia Stulle. Aber auch Frühstück und Pancakes hat Suicide Sue auf der Karte. Dort werde ich also wohl demnächst dann selber mal vorbei schauen und die Brote testen.

Wo geht ihr gerne für eine gute Brotzeit hin und was ist euer liebster Aufstrich?

Quarkaufstriche und knuspriges Käsebrot
Quarkaufstriche und knuspriges Käsebrot

Mandel-Kresse-Quark

(aus dem Kochbuch Cholesterinspiegel senken von GU)

Für zwei Personen 20 g Mandeln im Mixer fein mahlen. ¼ Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Mit einer Schere von einem Kästchen Kresse diese runterschneiden, in einem Sieb mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Mandeln, 100 g cremigen Magerquark, Schnittlauch und Kresse zu einer cremigen Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfel-Zwiebel-Quark mit Knäckebrot

(aus dem Kochbuch Cholesterinspiegel senken von GU)

Für zwei Personen 1 kleine Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. 1 kleinen Apfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und die Viertel in etwa 3 cm lange Stifte schneiden. 1 TL Öl mit einem Pinsel in einer beschichteten Pfanne verstreichen und erhitzen. Die Zwiebelringe darin bei schwacher Hitze glasig dünsten. 2 TL Zucker und die Apfelstifte dazu geben und so lange rühren, bis die Äpfel weich und goldbraun sind. Kräftig mit Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Die Apfel-Zwiebelmischung mit 150 g cremigen Magerquarks vermengen und mit Salz abschmecken. Den Apfelquark auf Knäckebrote streichen, etwas Pfeffer darüber geben und mit 1 EL Schnittlauchröllchen garnieren.

Veganer Zwiebelschmalz

(aus der aktuellen Sonderausgabe von Chefkoch vegetarisch)

Für 4 Portionen 200 g mildes Kokosfett in einem kleinen Topf zerlassen. 2 Zwiebeln (etwa 80 g) schälen und sehr fein würfeln. Eine kleine Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel in 5 EL Öl goldbraun anrösten. Wer hat gibt noch etwas geraspelten Apfel dazu. Zwiebeln (und Apfel) mit dem Bratfett zum Kokosfett geben.  1 ½ TL getrocknete Kräuter der Provence  (bzw. Oregano & Thymian) unterrühren. Mischung mit Salz abschmecken und anschließend in ein Glas füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Währenddessen ab und zu umrühren, damit sich Kräuter und Zwiebeln gleichmäßig verteilen. Kokosfett wird, sobald es wieder Raumtemperatur erreicht hat, fest. Da es ja jetzt noch recht warm ist, dauert das etwa ein bis zwei Stunden. Das Zwiebelschmalz also am besten am Abend vorher vorbereiten oder direkt wenn man nach Hause kommt.

Knuspriges Käse-Brot mit Serranoschinken und Tomatensalat

(abgewandeltes Rezept aus der aktuellen Ausgabe von Essen & Trinken)

Für zwei große Weißbrotscheiben etwa 125 g bunte Cherry-Tomaten waschen und vierteln. In einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Weißweinessig und 1 ½ EL Olivenöl untermischen. Einige Basilikumblätter waschen, trocken schütteln und fein schneiden und zu den Tomaten geben. Alles mischen und abgedeckt ziehen lassen. Ofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze)vorheizen. 40 g Bergkäse grob würfeln und im Blitzhacker / Mixer fein zerkleinern (mit der Küchenreibe fein reiben, geht auch). 100 g Doppelrahmfrischkäse mit dem Schneebesen glatt rühren und den Bergkäse dazu geben. Weizenbrotscheiben mit der Käse-Quark-Mischung bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Auf der zweiten Schiene von unten etwa 10 bis 15 Minuten backen bis der Käse gerade zu bräunen beginnt. In der Zwischenzeit 2 EL Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten. Brote aus dem Ofen holen und 100 g Serrano-Schinken auf den kurz abgekühlten Broten verteilen. Tomatensalat darüber geben und mit den Kürbiskernen bestreut anrichten.

Die Zutaten für die Aufstriche
Die Zutaten für die Aufstriche
knusprige Brot mit Tomatensalat und Kürbiskernen
knusprige Brot mit Tomatensalat und Kürbiskernen
Zwiebel-Apfel-Quark mit Knäckebrot
Zwiebel-Apfel-Quark mit Knäckebrot

 

Veganer Zwiebelschmalz mit Kresse
Veganer Zwiebelschmalz mit Kresse
Das knusprige Käsebrot gab es am nächsten Tag gleich noch mal in einer weiteren Version
Das knusprige Käsebrot gab es am nächsten Tag gleich noch mal in einer weiteren Version

One Comment

  1. Pingback: Katz's Deli – ein Muss für jeden New York Besuch - Fraeuleinchen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.