Kürbis-Quiche mit Roter Bete

Kürbis-Quiche mit Roter Bete

Los geht es in unserer Kürbiswoche mit einer Kürbis-Quiche. Die eignet sich prima für den Abend und wenn etwas übrig bleibt, kann man es super am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen und noch einmal aufwärmen. Sehr gut dazu passt natürlich auch ein Salat aus Postelein oder wer es lieber würziger mag mit Rucola. Wer noch mehr Inspiration braucht, sollte mal in die aktuelle Ausgabe der Deli reinschauen, da gibt es ebenfalls ein Kürbis-Spezial und das Buch „Zum Glück Gemüse„, welches wir noch genauer vorstellen werden, hält ebenso viele Kürbisgerichte parat. Morgen geht es hier auf Fraeuleinchen natürlich aber auch weiter mit leckeren Kürbisrezepten.

Die Zutaten für eine Quiche-Form von 24 cm Durchmesser

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 60 g kaltes Wasser
  • 1 EL Essig
  • ½ kleiner Hokkaidokürbis, etwa 500 g
  • 1 Rote Bete
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 4 Zweige Thymian
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 4 Eier, Größe M (oder 3 Eier Größe L)
  • 40 g Parmesan
  • 20g blanchierte Mandeln
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • getrocknete Hülsenfrüchte wie Sojabohnen zum Beschweren für den Teig

Die Zutaten

Die Zubereitung (Dauer insgesamt: 70 Minuten)

1. Zuerst wird der Mürbeteig gemacht. Dafür das Mehl mit etwa einem halben TL Salz vermengen. Butter in Flocken zum Mehl geben und mit den Händen einarbeiten, so dass keine großen Butterstücke mehr übrig sind und das Mehl noch krümelig ist.

2. Anschließend Wasser und Essig (ich habe Kräuteressig genommen) hinzugeben und alles mit einem Löffel verrühren. Dann das ganze zu einem glatten Teig mit den Händen kneten und eine Kugel formen. Diese Kugel für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Ofen auf 200°C vorheizen. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Rote Bete schälen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.

4. Jetzt die Marinade für das Gemüse zubereiten. Honig, Öl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Gemüse dazu geben und alles gut mit der Marinade vermengen.

5. Auf einem Backblech mit ausgelegtem Backpapier die Gemüsespalten verteilen und im Ofen für etwa 25 Minuten rösten. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

6. Jetzt die Tarteform mit Butter ausstreichen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche mit einem Nudelholz sehr dünn ausrollen. Den Teig in die Form geben, überstehende Teigreste abtrennen und den Teig mit einer Gabel einstechen. Anschließend mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchte beschweren, damit er beim Backen nicht hoch geht.

7. Das Gemüse raus holen, den Ofen auf 180°C verringern und den Teig für 10 Minuten vorbacken.

8. In der Zwischenzeit den Thymian waschen, die kleinen Blätter abzupfen – am besten entgegen der Wuchsrichtung – und fein hacken. Ei mit Ziegenkäse, geriebenen Parmesan, Thymian, Salz und Pfeffer im Mixer cremig rühren.

9. Den Teig aus dem Ofen holen und mit zwei Drittel der Eimasse begießen. Dann das Gemüse fächerartig und abwechselnd in die Form schichten. Den Rest der Eimasse angießen und mit grob gehackten Mandeln bestreuen.

10. Die Quiche im Ofen bei 160°C für etwa 20 Minuten backen bis die Eimasse gestockt und leicht gebräunt ist.

11. Kürbis-Quiche etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Butter und Mehl vermengen
Butter und Mehl vermengen
Teig zu einer Kugel formen und kühl stellen
Teig zu einer Kugel formen und kühl stellen
Kürbis und Roter Bete in Scheiben schneiden und im Ofen vorgaren
Kürbis und Roter Bete in Scheiben schneiden und im Ofen vorgaren
Mürbeteig ausrollen, in die Form legen und mit einer Gabel einstechen
Mürbeteig ausrollen, in die Form legen und mit einer Gabel einstechen
Teig mit Hülsenfrüchten beschweren und blind backen
Teig mit Hülsenfrüchten beschweren und blind backen
Eimasse in die Form geben und mit Gemüse belegen
Eimasse in die Form geben und mit Gemüse belegen
Mandeln und Rest der Eimasse in die Form geben
Mandeln und Rest der Eimasse in die Form geben
wenn das Ei gestockt ist, ist die Quiche fertig
wenn das Ei gestockt ist, ist die Quiche fertig

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.