Sonntagsgericht: Schneller Eintopf mit grünem Gemüse

Krank das neue Jahr zu beginnen, ist sicher alles andere als optimal. Aber gut, wer barfuß durch das verregnete New York in der Silvesternacht läuft, braucht sich eigentlich nicht zu wundern. So liege ich nun seit einigen Tagen mit einer dicken Erkältung im Bett. Und weil Suppen und Eintöpfe bekanntlich helfen, ist da ein schneller Eintopf mit grünem Gemüse genau richtig. Heißt es doch auch im Englischen „eat your greens“. Und mehr als ein bisschen Gemüse schnippeln und alles in einem Topf kochen, war auch kräftetechnisch noch nicht drin. Perfekt an Eintöpfen ist natürlich, dass man die in großen Mengen kochen kann und so auch noch später etwas davon hat. Damit der vegane Eintopf dennoch kräftig schmeckt, habe ich das Gemüse vorher angebraten und so ein paar Röstaromen den Kartoffeln und Lauch verpasst.

Ansonsten lässt sich ein Eintopf natürlich einfach abwandeln und ist der ideale Einstieg für alle Kochneulinge. Wer mag und es noch übrig hat, kann natürlich auch Reste vom letzten Schweine-, Rinder- oder Lammbraten hinzufügen. Ich hab es jedoch super simpel dieses Mal gehalten.

Wir hoffen ihr seid gesund ins neue Jahr gekommen.

Schneller Eintopf mit grünem Gemüse
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Autor: Rebecca Hoffmann
Zutaten
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Stangen Sellerie
  • 60 g Lauch
  • 400 g grüne Bohnen
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 TL Bohnenkraut (getrocknet)
  • 3 Zweige Thymian
  • 4-5 Zweige Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner (nach Belieben)
  • 1-2 EL Weißweinessig
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Anleitungen
  1. Zuerst alles vorbereiten, dann muss man nur noch nacheinander alles in den Topf geben. Dazu die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Sellerie waschen und in Stücke schneiden. Lauch waschen und in Ringe schneiden. Grüne Bohnen waschen und die Enden abtrennen. Je nach Größe halbieren. Zuckerschoten waschen. Kräuter hacken.

  2. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen. Kartoffeln, Sellerie und Lauch darin für einige Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Lauch und Kartoffeln sollten leicht goldbraun werden. 

  3. 1 Liter Wasser angießen, Lorbeerblatt und Piment hinzufügen. Aufkochen lassen. Grüne Bohnen und Kräuter hinzugeben und für ca. 5-10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zuckerschoten hinzugeben und kurz erhitzen.

  4. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Heiß mit etwas frischem Majoran servieren. 

  6. Hinweis: Wer mag kann auch noch Kasseler, Speck oder Bratenreste in den Eintopf geben.

Tags: × × × × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.