Sonntagsgericht: Tequila marinierter Sepia mit Salatbett

Letzte Woche haben wir mit World Class gelernt wie man Drinks mischt und dazu haben wir natürlich unseren Gästen ein paar Snacks gereicht. Quasi als zweiten Gang oder Snack gab es dann diesen Salat, bei dem wir die Drinkzutaten: Tequila, Pale Ale und Jalapeño aufgegriffen haben. Herausgekommen ist ein frischer Salat mit Sepia, der hervorragend für warme Tage geeignet und sehr gut mit unserem Drink Love Potion Number 9 harmoniert hat.

Dank Jalapeño und Tequila fühlten wir uns fast ein bisschen wie in Mexiko. Aber auch nur fast. Denn genossen hatten wir den Snack in der Wohnung von Su, die eher typisch frühlingshaft mit Tulpen & Co. dekoriert war.

Und das Tequila und Pale Ale nicht nur im Drink wunderbar und überraschenderweise zusammen passen, sondern auch beim Gericht, war dann eines der Highlights vom Abend. Also nichts wie ran.

Sepia und alle anderen Sorten von Meeresfrüchte bekommt man übrigens am besten tiefgekühlt in Asia-Läden. Eigentlich ist einer ja immer direkt einen Block nur entfernt. Wer keine Baby-Tintenfische bekommt, kann auch Mini-Oktopus nehmen.

Die Zutaten für 4 Personen

für die Sepia:

  • 16 Baby-Sepia (Tintenfisch, wenn TK sollten sie schon aufgetaut sein)
  • 3 EL Tequila (z.B. Don Julio Blanco)
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Jalapeño (Chili)
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 16 Holzspieße

für den Salat:

  • 400 g junge Kartoffeln / Drillinge
  • 200 g Tomaten (z.B. Sorte Kumato)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Zwiebel
  • etwas frische Petersilie
  • 1/2 frische Knoblauchknolle
  • 1/2 Salat (z.B. Lollo Rosso)
  • 60 ml Pale Ale
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 2 TL Honig
  • 20 ml Olivenöl
  • etwas Bratfett
  • 1/2 Jalapeño
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung

  1. Jalapeño in feine Scheiben schneiden und mit den zerdrückten Knoblauchzehen in eine Schüssel geben. Alle Zutaten für die Marinade der Sepia dazugeben und verrühren. Sepia hinzufügen und für ca. 10 Minuten marinieren.
  2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, halbieren und in einem Topf mit Wasser kurz aufkochen lassen und für knapp 10 Minuten köcheln lassen. Sie sollten nicht durch sein, da sie noch gebraten werden.
  3. Sepia dann anschließend auf Holzspieße aufspießen und noch weiter marinieren.
  4. Kartoffeln abgießen, eine große Pfanne aufsetzen und Bratfett heiß werden lassen. Wenn die Kartoffeln abgedampft sind in die Pfanne geben und schön golden bei mittlerer Hitze anbraten.
  5. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch halbieren und Frühlingszwiebeln waschen und schräg in feine Ringe schneiden. Alles zu den Kartoffeln geben.
  6. Tomaten waschen, halbieren und in eine große Schüssel geben. Salat gut waschen, trocken schütteln und grob zerkleinern und mit in die Schüssel geben.
  7. Wenn die Kartoffeln fertig sind diese in die Salatschüssel geben.
  8. In der noch heißen Pfanne die Sepia-Spieße nacheinander bei hoher Temperatur anbraten. Die Spieße sollten nicht zu lange in der Pfanne bleiben.
  9. Pale Ale, Zitronensaft, Honig, Olivenöl, gehackte Jalapeño und Salz und Pfeffer miteinander mischen und das Dressing abschmecken. Anschließend über den Salat geben.
  10. Salat auf einen Teller geben und mit den Spießen garnieren. Heiß servieren.

Guten Appetit!

2 Comments

  1. Ich liebe Tintenfisch!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*