Achtung heiß – die besten BBQ-Restaurants in Berlin

Zum Abschluss unseres BBQ-Monats möchten wir euch unsere heißen Tipps für Grillfreunde nicht vorenthalten. Dabei sind allerdings keine klassischen Steakrestaurants und Wurstbuden, sondern internationale BBQ-Restaurants, die ihr Grillgut auf ganz unterschiedliche Art und Weise servieren.

The Bird BBQ

Der beliebte Burgerladen The Bird hat seit einiger Zeit eine kleine Schwester: The Bird BBQ. „The best Texas BBQ in town“ heißt es auf der Webseite und tatsächlich kann sich das Fleisch sehen bzw. schmecken lassen. Denn es wird über zwölf Stunden im Smoker mit Eichenholz gegart, sodass es super zart und saftig ist. Dazu kann man sich verschiedene Saucen und diverse klassische Beilagen aussuchen, von Mac’n’Cheese, über Coleslaw bis hin zu Buttermais. Wer auf Ribs steht, sollte sich diese auch nicht entgehen lassen.

Oderberger Straße 61 | 10435 Berlin | Prenzlauer Berg
Dienstag – Donnerstag: 18–23 Uhr
Freitag: 18–1 Uhr
Samstag: 17–1Uhr
Sonntag: 16–22.30Uhr

Pignut

Das Pignut findet ihr in der Arminiusmarkthalle im Wedding. Hier wird amerikanisches Südstaaten-BBQ serviert. Es stehen neben Sandwiches, welche auch gut für ein deftiges Lunch sind, verschiedene im Smoker zubereitete Ribs vom Schwein und Rind auf der Karte. Dazu werden klassisch Coleslaw, Maisauflauf oder auch gebackene Bohnen serviert. Typisch amerikanisch sorgen Milkshakes und Limonaden für die durstlöschende Erfrischung.

Arminiusstraße 2-4 | 10551 Berlin | Wedding
Dienstag: 18–21 Uhr
Mittwoch – Samstag: 12 – 21 Uhr

Fes Turkish BBQ

Über das Fes BBQ haben wir ja schon geschrieben, als wir mit Cem über das Thema BBQ gesprochen haben. Hier könnt ihr fantastische türkische Küche an koreanischen Tischgrills bekommen und euer Fleisch selber braten. Dazu gibt’s die passenden Mezze und das Traditionsgetränk Raki. Fes BBQ empfiehlt sich besonders für Gruppen, aber egal ob zu zweit oder in großer Runde: Reservieren ist Pflicht, da es einfach zu beliebt ist und ihr ansonsten hungrig nach Hause müsse.

Hasenheide 58 | 10967 Berlin | Kreuzberg
Dienstag – Sonntag: 17–23 Uhr

Doyum

Okay, das Doyum am Kottbuser Tor gehört vielleicht nicht zu den klassischen BBQ-Restaurants. Aber es ist trotzdem eines unser liebsten Orte für Kebab und türkische Grillgerichte. Und weil es sich mehr um einen guten Imbiss handelt, könnt ihr hier auch ohne Reservierung vorbei kommen. Der Service ist immer super nett und bei einer Tasse türkischen Tees lässt es sich besonders gut auf die Speisen warten. Die Auswahl fällt uns jedes Mal schwer: Adana Kebab (Rindfleisch) oder doch lieber Kuzu Sis Kebab (Lammfleisch) oder was ganz anderes? Auf jeden Fall gesättigt steht danach einer langen Partynacht nichts mehr im Weg.

Admiralstraße 36 | 10999 Berlin | Kreuzberg
Montag – Sonntag: rund um die Uhr

SSAM

Wer auf Korean-BBQ steht, sollte das SSAM am Kottbusser Damm aufsuchen. Von den Berliner Korean-BBQ-Restaurants gibt es hier die größte Auswahl an verschiedenen Fleischsorten, die auch sehr authentisch serviert werden. Außerdem werden immer ausreichend Beilagen (Banchan) zum Fleisch gereicht, was in Berlin frecher Weise nicht immer die Regel ist. Die Stühle könnten ein wenig gemütlicher sein, aber ansonsten stimmt auch das Ambiente. Die Laune des Personals ist allerdings, wie so oft in Berlin, Tagesform abhängig.

Kottbusser Damm 96 | 10967 Berlin | Kreuzberg
Montag – Donnerstag und Sonntag: 12–23 Uhr
Freitag und Samstag: 12–24 Uhr

Tipp:

Es gibt übrigens auch japanisches Barbecue zum Selber grillen in Berlin. Immer wieder wird uns Ushido empfohlen, jedoch waren wir selber noch nicht da. Wer nicht so gerne selber grillt, kann verschiedene japanische Grillgerichte im noch recht jungen The Catch ordern und schlemmen. Berlin scheint aber im Grillfieber zu sein, so dass es eine ganze Reihe an koreanischen, amerikanischen und türkischen BBQ-Restaurants mittlerweile gibt.

Tags: × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.