Adventsgericht: Ragout mit Pasta zu Rotwein aus dem Languedoc

[Werbung] Vor einiger Zeit war Su auf der VINWORLD und konnte dort Weine aus der französischen Region Languedoc kennenlernen und natürlich vor allem auch Probe trinken. Wer uns auf Instagram folgt, konnte Sus Favoriten entdecken und umso schöner, dass wir zu diesen nun zwei wunderbare Adventsgerichte für euch zaubern können. Denn was gibt es besseres als die vorweihnachtliche Zeit mit gutem Essen und noch besserem Wein zu verbringen? Und so servieren wir heute ein Rindfleischragout mit frischer Pasta zu einem Wein des Weinguts Domaine La Lauzeta. Dieses Gericht ist perfekt geeignet um Gäste zu begeistern und um dennoch genügend Zeit zu haben einen entspannten Adventssonntag zu genießen. Während das Ragout schmort, kann man sich also schon mal ein Glas Rotwein einschenken, den Adventskranz zu Ende gestalten, einen festlichen Tisch decken oder einfach entspannen und ein gutes Buch lesen.

Die französische Region Languedoc liegt im Süden Frankreichs und hat neben historischen Städten wie Carcassonne oder Toulouse bedeutungsvolle Weingüter zu bieten. Auf 40.000 Hektar werden hier die Reben für die insgesamt achtzehn Appellationen des Languedoc angebaut. Das Gebiet ist somit Frankreichs größtes Weinanbaugebiet. Zu den häufigsten Rebsorten zählen Grenache, Mourvèdre und Syrah. Die Nähe zum Mittelmeer und dem daher sanften Klima auch in der Winterzeit verdanken wir hier die besonderen Aromen der Rot- und auch Weißweine. Aber gerade durch die Geografie sind hier sehr viele unterschiedliche Weine zu finden. Die Böden variieren von sandig, tonhaltig bis hin zu Schieferböden und auch das Klima variiert von Küste bis ins Landesinnere.

Der erste languedoc’sche Wein, den wir vorstellen, ist vom Weingut Domaine La Lauzeta. Der Brite Tom Hills hat 2015 Weinberge im Norden der Appelation St. Chinian 2015 übernommen und das Weingut, das zu deutsch „Die Lerche“ heißt, gegründet. Doch auch wenn das Weingut und die Produktion noch sehr klein sind, so konnte er mit Amélie Czerwenka eine Weinmacherin gewinnen, die bereits viel Erfahrung – auch unter anderem im Languedoc – aufweisen kann. Der Geschmack des Weines La Lauzeta, der in Eichenfässern reift, erinnert an dunkle Früchte wie Brombeeren oder Kirschen und passt daher perfekt zu Pasta und Parmesan.

Nächste Woche stellen wir einen Weißwein vor und zeigen wie vielfältig die Weine aus dem Languedoc sind.

Drucken
Rindfleischragout mit frischer Pasta
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
3 Std.
Arbeitszeit
3 Std. 20 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 kg (Bio-)Rindfleisch zum Schmoren, z.B. Gulasch oder aus der Schulter
  • Mehl zum Bestäuben
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Sellerie
  • 2 Dosen Pizzatomaten (800 g)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 ml Bio-Rinderfond
  • 250 ml Kochwein (Rotwein)
  • 5 Zweige frischer Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 600 g frische Pasta z.B. Fettuccine oder Tagliatelle
  • frischer Parmesan nach Belieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • feiner Zucker
Anleitungen
  1. Fleisch trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Mehl bestäuben. 

  2. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. 

  3. Sellerie und Möhren waschen und ebenfalls fein würfeln.

  4. Einen großen Topf erhitzen und 1 EL Olivenöl hinzugeben. Das Fleisch darin portionsweise rundherum braun anbraten und anschließend auf einen Teller geben. 

  5. Die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren. Das restliche Öl hinzufügen und zuerst Knoblauch und Zwiebel kurz anbraten. Dann die Sellerie- und Möhrenwürfel hinzugeben und alles für ca. 5 Minuten anbraten. 

  6. Fleisch wieder in den Topf geben, Dosentomaten, Tomatenmark, Thymian, Lorbeerblätter, Brühe und Wein hinzufügen. Wer mag kann auch noch wie ich zwei Markknochen hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und anschließend mit Deckel bei niedriger Temperatur für ca. 2 Stunden köcheln lassen bis das Fleisch zart ist. 

  7. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und mit zwei Gabeln zerteilen und wieder für weitere 30 Minuten in den Topf geben und weiter köcheln lassen. 

  8. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken und bis zum Servieren auf niedriger Flamme köcheln lassen. 

  9. Für die Pasta einen ausreichend großen Topf mit Wasser und etwas Salz erhitzen und die frische Pasta darin al dente kochen. 

  10. Zum Servieren Pasta in einen Teller geben, Ragout darüber verteilen und mit gehackter Petersilie und frisch geriebenen Parmesan zu einem guten Glas Rotwein servieren. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*