Kürbis-Pancakes mit Bacon und Brombeeren

Kürbis-Pancakes mit Bacon und Brombeeren

Dass man Kürbis aber auch zum Frühstück essen kann, wollen wir euch heute zeigen. Kürbis muss ja nicht immer nur als Ofengemüse oder als Suppe daher kommen, sondern ist durch seine Konsistenz auch wunderbar anderweitig verwendbar. Unser heutiges Gericht ist sicher nichts für das schnelle Frühstück unter der Woche, da es eine Weile dauert, bis der Kürbis gar ist, aber vielleicht ja eine gute Inspiration für das kommende Wochenende. Durch den Bacon und die Brombeeren perfekt auch als Brunch-Gericht oder nach einer langen Party-Nacht als Kater-Frühstück.

Die Zutaten

Für die Pancakes

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (etwa 350 g, es sollten 200g Püree entstehen)
  • 230 g Vollkornmehl
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eier
  • 330 ml Buttermilch
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 1/4 TL Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 g Frühstücksspeck / Bacon
  • 125 g Brombeeren
  • Ahornsirup
  • Butterschmalz zum Anbraten, oder Bratöl

Für die Mascarpone-Creme

  • 120 g Mascarpone (etwa 3 EL)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • Buttermilch
  • Zucker

Die Zutaten für die Pancakes Die Gewürze für die Pancakes

Die Zutaten für die Mascarpone-Creme

Die Zubereitung

1. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Kürbis waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Die Kürbisstücke in eine Auflaufform tun und mit Alufolie abdecken. Den Kürbis jetzt für etwa 40 Minuten im Ofen garen, bis er weich ist. (In der Mikrowelle wird es auch klappen, dann dauert es nicht so lange.)

2. In der Zwischenzeit die Mascarpone mit Buttermilch, Saft einer halben Zitrone und dem Abrieb der gesamten Zitrone gut verrühren. Mit etwas Zucker abschmecken. In ein Schälchen füllen und kühl stellen. Brombeeren waschen und ebenfalls beiseite stellen.

3. Wenn der Kürbis gar ist das Fruchtfleisch pürieren.

4. Für den Pancake-Teig die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Buttermilch, Mehl, Kürbispüree, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Gewürze, Salz und Eigelb mit dem Mixer verrühren. Am Schluss den Eischnee vorsichtig drunter heben. Wem es zu fest ist, gibt noch einen Schuss Buttermilch dazu.

5. Eine kleine Pfanne erhitzen. Butterschmalz hinzufügen und die Pancakes nach und nach bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbacken. Ich habe sieben Kürbis-Pancakes mit einem Durchmesser von etwa 14 cm erhalten.

6. Parallel eine zweite kleine Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig anbraten.

7. Kürbis-Pancakes zusammen mit Brombeeren, knusprigem Bacon, der Mascarpone-Creme und Ahornsirup servieren.

Die Zutaten für die Mascarpone-Creme verrühren
Die Zutaten für die Mascarpone-Creme verrühren
Bis zum Servieren kühl stellen
Bis zum Servieren kühl stellen
Eier trennen
Eier trennen
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren
Eischnee locker unterheben
Eischnee locker unterheben
Kürbis-Pancakes mit Bacon, Brombeeren und Mascarpone-Creme
Kürbis-Pancakes mit Bacon, Brombeeren und Mascarpone-Creme
Kürbis-Pancakes mit Ahornsirup, Bacon und Brombeeren
Kürbis-Pancakes mit Ahornsirup, Bacon und Brombeeren

 

2 Comments

  1. Pingback: Sonntagsgericht: herzhafte Süßkartoffel-Waffeln zum Frühstück

  2. Pingback: Top 5 der warmen Frühstücke für kalte Wintertage

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.