Lammcurry mit Ofengemüse nach Paleo-Art

Gestern haben wir euch das Kochbuch von Nico Richter vorgestellt, welches ihr heute noch bis 21 Uhr gewinnen könnt, indem ihr uns eine Mail (an hello@fraeuleinchen.de) mit eurem Lieblingsrezept schickt und damit ihr einen besseren Eindruck vom Buch bekommt, haben wir direkt noch etwas aus dem Kochbuch getestet und stellen es euch heute vor. Es gibt Lammcurry mit Ofengemüse. Das sieht nicht nur gut aus und ist lecker, sondern wärmt auch noch bei diesen dunklen Herbsttagen.

Lammcurry mit Ofengemüse

Nico Richter nennt es persisches Lammcurry, wir haben das persisch mal weggelassen, da Kokosmilch nicht gerade typisch für die persische Küche ist. Nichtsdestotrotz ist es unglaublich lecker und zart. Man muss es einfach nur lange genug schmoren lassen. Während das Lamm schmort, kann man dann das Gemüse zubereiten und im Ofen backen. Wer mag, kann übrigens in das Curry auch Rosinen, getrocknete Aprikosen oder die in der persischen Küche häufig genutzten Berberitzen verwenden. Dann bekommt das Gericht noch eine süße frische Note. Aber auch Nüsse wie Mandeln oder Cashewkerne passen hervorragend zu diesem milden Gericht. Bei der Abwandlung vom Ofengemüse gibt es natürlich auch keinerlei Grenzen. Das schmeckt genauso gut mit Süßkartoffeln oder Kürbis.

Die Zutaten für das Lammcurry für 4 Personen

  • 1 kg Lammschulter oder Lammkeule ohne Knochen
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 TL gemahlener Kardamom
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Ghee (oder anderes Bratöl)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Dose gehackter Tomaten
  • 100 ml Kokosmilch
  • nach Belieben 1 Bund frischer Koriander

Tipp: wer keinen gemahlenen Koriander oder Kardamom im Haus hat, kann Kardamomkapseln und Koriandersamen auch im Mörser zerkleinern und zur Gewürzmischung dazu geben. Nelken zu mahlen, ist allerdings nicht so einfach. Diese dann einfach pur mit in den Topf geben.

Lammcurry nach Nico Richter

Die Zutaten für das Lammcurry
Die Zutaten für das Lammcurry
Die Gewürze für das Lammcurry
Die Gewürze für das Lammcurry

Die Zutaten für das Ofengemüse für 6 Personen

  • 4 – 5 Rote Bete (je nach Größe)
  • 2 – 3 Fenchel
  • 3 Orangen
  • 6 EL Ghee
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Tipp: Sehr gut passen hier auch Kräuter wie frischer Thymian, Oregano, Kerbel oder Rosmarin dazu.

schnelles Ofengemüse nach Nico Richter

Die Zutaten für das Ofengemüse
Die Zutaten für das Ofengemüse

Die Zubereitung (Dauer etwa 100 Minuten)

1. Das Lammfleisch von dickem Fett und Sehnen befreien und in etwa 3-4 cm große Würfel schneiden.

2. Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden oder durch eine Knoblauchpresse geben. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

3. Alle Gewürze bis auf die Lorbeerblätter in einer kleinen Schale mischen. Eventuell die Gewürze vorher im Mörser zermahlen.

4. Das Ghee in einer großen tiefen Pfanne oder einem Bräter schmelzen und das Fleisch dazu geben. Rundherum scharf anbraten. Eventuell sind zwei Durchgänge nötig.

5. Die Hitze reduzieren und Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblätter und Gewürzmischung hinzufügen. Alles gut vermischen und erneut anbraten.

6. Anschließend die Tomatenwürfel und die Kokosmilch einrühren und alles aufkochen lassen. Deckel auflegen und bei schwacher Hitze für 70 bis 80 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch sollte schön zart sein und fast von alleine zerfallen. Ist es noch zäh, muss es noch länger schmoren.

7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen. Rote Bete schälen (am besten mit Einmalhandschuhen) und in Würfel schneiden.

8. Den Fenchel waschen und vierteln. Den Strunk entfernen und die Viertel in feine Scheiben schneiden. Die Orangen schälen, am besten mit einem Messer die Schale rundherum abschneiden, damit die bittere weiße Haut nicht mit im Gericht landet. Anschließend in Würfel schneiden.

9. Das Ghee in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und zusammen mit den Obst- und Gemüsewürfeln in eine Schüssel geben. Alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für etwa 40 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Wer mag gibt auch noch Thymian oder Rosmarin dazu. Oregano oder Kerbel besser erst nach der Garzeit hinzufügen.

1o. Den Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.

11. Das Lammcurry auf die Teller verteilen, wenn das Fleisch zart ist und mit Koriander bestreuen. Ofengemüse dazusetzen und alles servieren.

Gewürze vermischen
Gewürze vermischen
Lamm scharf anbraten
Lamm scharf anbraten
Gewürzmischung, Knoblauch und Zwiebel dazu geben
Gewürzmischung, Knoblauch und Zwiebel dazu geben
Ofengemüse
Ofengemüse
Lammcurry nach Nico Richter
Lammcurry nach Nico Richter
Lammcurry mit Ofengemüse
Lammcurry mit Ofengemüse

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.