Perfektes Frühstück: Matcha-Chia-Pudding mit Goji-Beeren

Chia Pudding

Wie versprochen gibt es heute ein super einfaches Rezept aus den drei Superfoods, die wir euch gestern vorgestellt haben: Chia-Samen, Goji-Beeren und Matcha Tee.

In 3 schnellen Schritten könnt ihr euch einen super leckeren und gesunden Matcha-Chia-Pudding zaubern. Dieses Rezept eignet sich besonders gut für ein Frühstück, da der Pudding durch seine energiereichen Zutaten viel Power für den Tag gibt und auch durch die Chia-Samen ausreichend sättigt. Aber auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist der Pudding perfekt.

Die Zutaten für eine Portion Matcha-Chia-Pudding mit Goji-Beeren

  • 2 EL Chia-Samen
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Matcha Pulver
  • 1 EL Goji-Beeren
  • 1/2 TL Honig

Die Zubereitung (Dauer etwa 2 Minuten plus 30 Minuten Ruhezeit)

1. In eine Müsli-Schale 2 EL Chia-Samen geben.

2. Die Kokosmilch dazu geben und verrühren.

3. Das Matcha Pulver durch ein Sieb dazu streuen.

4. Alles zusammen mit einem Schneebesen gut verrühren, sodass das Pulver nicht verklumpt.

5. Die noch flüssige Mischung für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Tipp: Falls ihr morgens keine Zeit für die Ruhezeit habt, bereitet den Pudding einfach abends vor und stellt ihn in den Kühlschrank. Am Morgen ist er dann direkt verzehrfertig.

6. Jetzt sind die Chia-Samen aufgequollen und es ist eine puddingartige Masse entstanden. Nur noch einen Esslöffel Goji-Beeren und den Honig darüber geben und fertig ist das gesunde Frühstück!

Diesen Pudding kann man natürlich auf verschiedenste Weise variieren. Statt Kokosmilch funktioniert natürlich auch normale Milch, Mandelmilch oder auch Sojamilch. Allerdings müsst ihr dann wahrscheinlich ein wenig mehr Süße dazu geben. Statt Goji-Beeren könnt ihr auch Nüsse, Beerensauce oder auch Müsli dazu essen.

Unsere liebe Freundin und Genuss-Liebhaberin Janina Uhse, die wir vor einiger Zeit auch hier bei Fraeuleinchen vorgestellt haben, hat in ihrem neuen YouTube Channel Janina and U eine ganz eigene Variante des Chia-Puddings vorgestellt:

Ihr seht, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Falls ihr die Produkte nicht in eurem Bio-Markt des Vertrauens findet, könnt ihr sie auch ganz einfach online, wie z.B. bei nu3 (www.nu3.de) bestellen.

2 Comments

  1. Pingback: Low-Carb Frühstücksideen für eine kohlenhydratarme Ernährung

  2. Pingback: Fraeuleinchen's Wochenplan für die Paleo-Challenge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.