Sonntagsgericht: French Toasts mit Kirschkompott

Seit einigen Tagen hat es ununterbrochen in Berlin geregnet, so dass man nur mit Gummistiefeln durch die Stadt waten konnte. Diese fiese Grau drückte dann auch ziemlich auf Stimmung und etwas lustlos machte ich mir Gedanken für das Sonntagsgericht. Reisnudeln, Gemüse, generell herzhaftes sprach mich nicht an. Mein Kopf dachte nur: Ich will Sonne und gute Stimmung. Zucker ist in solchen Momenten dann doch einfach der beste Freund und daher gibt es heute mächtig süße und fluffige French Toasts mit Kirschkompott.

French Toasts gab es in meiner Kindheit natürlich auch schon oft zum Frühstück, damals dann aber unter dem Namen „Arme Ritter“, mittlerweile geläufiger ist da sicher die englische Variante namens French Toast.

Das gelingt übrigens am besten mit einem zarten Hefezopf oder dem Briochebrot vom Lula’s am Markt. Wer das gerade nicht da hat, kann natürlich auch helle Brötchen vom Vortag, Buttercroissants, Weißbrot oder helles Sauerteigbrot nehmen. Wichtig ist, dass die Scheiben nicht zu dünn geschnitten werden.

Dazu passt wunderbar, klassisch amerikanisch Ahornsirup und ein selbstgemachtes Kirschkompott mit Früchten vom Markt und aus der Region.

Drucken
French Toasts mit Kirschkompott
Portionen: 2
Zutaten
Für das Kirschkompott
  • 300 g Kirschen
  • 150 g rote und schwarze Johannisbeeren
  • ½ Vanilleschote
  • 120 ml Sirup z.B. Robiniensirup vom Forsthaus Strelitz, alternativ Trauben- oder Kirschsaft
  • 3 EL Speisestärke
  • 5 EL Rohrzucker
  • 100 ml Wasser
Für die French Toasts
  • 300 g Briochebrot (alternativ Croissants, gutes Weißbrot)
  • 4 Bio-Eier
  • 65 ml frische Bio-Vollmilch
  • 65 ml Bio-Sahne
  • ½ Vanilleschote
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Rohrzucker
  • 45 g Butter
  • Butter, Joghurt & Ahornsirup zum Servieren
Anleitungen
  1. Für das Kirschkompott die Kirschen waschen, halbieren und entsteinen. Johannisbeeren waschen und von den Zweigen zupfen. Vanilleschote öffnen und das Vanillemark auskratzen.

  2. 2 EL Sirup mit Speisestärke in einer kleinen Schale verrühren. 

  3. Restlichen Sirup (bzw. Saft) mit Wasser, Vanillemark, Vanilleschote aufkochen. 

  4. Kirschen und Johannisbeeren hinzufügen und bei niedriger bis mittlerer Hitze für einige Minuten köcheln lassen. 

  5. Zucker und angerührte Stärke hinzufügen und erneut aufkochen lassen bis das Kompott angedickt ist. Abschmecken und anschließend in eine Schale füllen und abkühlen lassen bis zum Servieren. 

  6. Briochebrot in vier dicke Scheiben schneiden. Vanillemark auskratzen.

  7. Eier, Vollmilch, Sahne, Vanillemark, Zimt, Salz, Zucker in einer größeren Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren.

  8. Brotscheiben darin einweichen.

  9. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Butter darin schmelzen. Briochescheiben darin von jeder Seite ca. 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Sie sollten außen schön kross und innen soft sein. 

  10. Fertige French Toasts mit Kirschkompott, Butter, Joghurt und Ahornsirup servieren und heiß genießen. 

Guten Appetit!

Tags: × × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*