Sonntagsgericht: Karamellisierte Pfirsiche mit Speck und Mascarpone

Karamellisierte Pfirsiche mit Speck

Heute gibt es anstatt eines klassischen Mittags- oder Abendgericht, ein Dessert. Letzte Woche habe ich mich zusammen mit meiner Kollegin Susanna von der Berlin Food Week mit Hendrik Haase von Kumpel & Keule getroffen und während wir uns mögliche Kooperationen und Dinner durch den Kopf gehen ließen und Hendrik uns erzählte, dass er Lust hätte etwas mit Fett zu machen, kam mir die Idee für dieses heutige Sonntagsgericht.

Sicher nicht unbedingt neu, da Bacon / Speck und Frucht immer wieder zusammen passen und sich perfekt ergänzen. Knusprig und salzige Aromen vom Speck, saftiges Süßes von der Frucht. Heute also Pfirsiche mit fettigem knusprigen Speck, Mascarpone und Pekannüssen. Am besten war der austretende Pfirsichsaft, der gegen Ende fast zu einem eigenständigen Sirup eingekocht war. Den auf jeden Fall selber naschen oder mit auf den Tellern anrichten. Wer übrigens so ein großer Speck-Fan wie ich ist, sollte definitiv mehr Speck machen, da die Hälfte währenddessen geknabbert wird.

Alle Vegetarier lassen einfach den Speck weg, allerdings macht der das Gericht erst richtig zu etwas Besonderem, denn der bringt zur Mascarpone und den Pfirsichen den gewissen Umami- und auch salzigen Geschmack. I

Wie ich auch bei My New Roots gelesen habe, braucht der Pfirsich beim Verzehren auch etwas Fett (z.B. Kokosfett oder eben diesen leckeren fetten Speck) um das enthaltene und gesunde Beta-Karotin vom Körper verarbeiten zu können. Und was kann dieses Beta-Karotin? Das schützt vor Herzinfarkt, Krebs und Arthritis und allerhand mehr, aber ob das immer noch so funktioniert, wenn man den Pfirsich bei derart hohen Temperaturen erhitzt, wag ich zu bezweifeln. Am Ende zählt doch einfach: abwechslungsreich essen.

Ich hätte das Ganze jedenfalls auch gleich in doppelter Portionsgröße essen können. Mit Pancakes oder Waffeln schmeckt dieses Gericht auch super zum Frühstück bzw. Brunch.

Pfirsiche im Ofen grillenDie Zutaten für 3 Personen

  • 3 große reife Pfirsiche
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 – 3 EL Holunderblütensirup
  • 3 – 4 EL Pekannüsse
  • 2 EL ungesalzene Pistazien
  • 1 EL Rohrzucker
  • 80 g fetten (Bio-)Speck
  • 3 – 4 Scheiben (Bio-)Bacon

Für die Mascarpone-Creme

  • etwa 100 g Mascarpone (2 -3 große EL)
  • 50 ml Sahne
  • 1 TL gemahlene Vanille (oder flüssiges Vanilleextrakt)
  • 2 – 3 TL HolunderblütensirupDie Zutaten für das Sonntagsgericht

Die Zubereitung (etwa 30 min.)

  1. Ofen auf der höchsten Temperatur und Grillstufe vorheizen.
  2. Als erstes die Creme zubereiten. Dazu in einer kleinen Schüssel Mascarpone mit Sahne, Holunderblütensirup und Vanille verquirlen. Am besten abschmecken und dann ab damit in den Kühlschrank bis zum Servieren.
  3. Nun die Pfirsiche vorbereiten. Dazu waschen, halbieren und Kern entfernen. Ich habe einen kleinen Teelöffel zu Hilfe genommen. Hälften mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Schön eng einander. Dann mit etwas Sirup bepinseln. Hälfte vom Rohrzucker darüber streuen. Im Ofen für etwa 15 bis 20 Minuten grillen. Dazu das Backblech so nah an die Heizstäbe, dass noch etwa 10 cm Platz ist. Zwischendrin mit dem restlichen Sirup bestreichen. Kurz vor Ende den restlichen Zucker darüber geben und karamellisieren lassen. Die Pfirsiche sollten gar, leicht braun und oben karamellisiert sein und der eigene Saft sollte ausgetreten sein.
  4. Parallel dazu eine Pfanne hoch erhitzen. Fetten Speck in Scheiben schneiden und zusammen mit den Baconstreifen knusprig anbraten. Speck aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen und aushärten lassen.
  5. Im restlichen Fett (wenn es zu viel ist, etwas abgießen) grob gehackte Pekannüsse anrösten. Ahornsirup dazu geben und karamellisieren lassen.
  6. Auf Tellern anschließend je zwei Hälften Pfirsich mit dem eigenen Fruchtsirup vom Backblech anrichten. Dann knusprige Baconstreifen zerbröselt darüber geben, einige Streifen fetten knusprigen Speck dazu geben und mit zwei Esslöffeln eine Mascarpone-Nocke formen und an der Seite anrichten. Grob gehackte Pistazien über das Ganze geben und alles noch warm servieren.

Guten Appetit!

Pfirsiche mit Sirup und Zucker beträufeln Speck knusprig braten und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen Im Ofen grillen, später den austretenden Saft mit servieren Sonntagsdessert mit Pfirsichen

Tags: × × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*