Sonntagsgericht: Saftige Lammspieße mit Hummus & Baba Ganoush

Lammspieße mit Baba Ganoush und HummusBei bestem vorausgesagtem Wetter wollten Su und ich lieber in den Park und picknicken, als in der Küche stehen und so haben wir uns am Freitag bereits in Sus neuer Küche mal wieder zum gemeinsamen Kochen oder quasi Grillen verabredet. Und weil wir beide es ja gerne deftig mögen, gibt es heute mal wieder ein Grillgericht, was man am besten schnell nachmachen sollte, solange der Sommer noch da ist. Lammspieße mit Hummus und schnellem Baba Ganoush sind einfach gemacht und überzeugen jeden BBQ-Gast.

Dieses Gericht ist übrigens in Zusammenarbeit mit dem Casando Magazin  entstanden. Dort gibt es weitere leckere Grill-Rezepte und Artikel, so unter anderem auch wie ihr die Kohle für euren Grill richtig anzündet, damit das gute Lammfilet auch ja nicht verbrennt.

Die Zutaten für die drei Rezepte

Die Zutaten und Zubereitung für Hummus (etwa 4 Personen)

  • 2 400 g Dosen Kichererbsen (Abtropfgewicht insgesamt: 480 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Bund Petersilie
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 EL Olivenöl im Hummus + extra Olivenöl zum Servieren
  • 3 EL Wasser
  • 1/2 TL Cumin/Kreuzkümmel gemahlen
  • 3 EL Tahin
  •  Salz, Pfeffer aus der Mühle

1. Die Dosen abgießen, Die Kichererbsen in einen Mixer geben und mit geschältem Knoblauch, Petersilie, Zitrone, 3 EL Olivenöl, Wasser, Kreuzkümmel und Tahin nach und nach mixen, bis ein Püree entsteht. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, gehackter Petersilie und Zitronensaft abschmecken.

2. In eine schöne Schüssel geben, etwas Olivenöl oben drüber geben und servieren.

Hummus zu Püree verarbeiten Mit Olivenöl beträufeln und anrichten

Hummus mal selbst gemacht

Die Zutaten und Zubereitung für schnelles Baba Ganoush (etwa 4 Personen)

  • 1 mittlere oder 2 kleine Auberginen
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • Saft einer Zitrone
  • 1 getrocknete Chili
  • 3 EL Wasser
  • 5 EL Olivenöl für das Mus + Olivenöl zum Braten
  • 3 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Ras el Hanout
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

1. Die Aubergine entwässern. Dazu waschen, in Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit Salz bestreuen und auf Küchenpapier legen und dort für etwa 20 bis 30 Minuten entwässern lassen. Wasser mit Küchenkrepp abtupfen.

2. Das Salz unter Wasser abwaschen und wieder trocken tupfen.

3. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Bei starker Hitze die Scheiben von beiden Seiten schön dunkel anbraten. So dass ein schönes Röstaroma entsteht.

4. Anschließend in einem Mixer die Scheiben mit geschältem Knoblauch, Chili, Ras el Hanout, Tahin, Olivenöl, Zitronensaft und Wasser pürieren. Die Hälfte des Korianders untermischen, erneut mixen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die andere Hälfte des Korianders nur grob hacken und frisch unter das Püree geben. Ein letztes Mal abschmecken. Es sollte nach gerösteter Aubergine, Gewürzen, etwas Zitrone und Koriander schmecken.

6. Jetzt nur noch in eine schöne Schüssel füllen, einen Schuss Olivenöl oben rüber geben und servieren.

Auberginen entwässern Auberginen scharf anbraten Baba Ganoush und Hummus

Die Zutaten und Zubereitung für die Lammspieße (etwa 4 Personen)

  • etwa 450 g Lammfilet
  • 2 – 3 rote Zwiebeln
  • 12 Holzspieße
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 getrocknete Chili
  • Ras el Hanout oder gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

1. Das Fleisch in Streifen schneiden. Dazu am Besten das Filet erst Vierteln und diese Viertel dann in jeweils drei Streifen schneiden.

2. Fleisch auf die Spieße stecken.

3. Für die Marinade den Knoblauch schälen und grob hacken. Mit ausreichend Olivenöl, Chili und etwa 1/2 TL Kreuzkümmel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Fleisch darin für mindestens eine Stunde, am besten natürlich länger marinieren.

5. Rote Zwiebeln schälen und vierteln.

6. Eine Grillpfanne oder den Grill heiß erhitzen. Nun darin mit etwas Öl die Zwiebeln glasig anbraten. Anschließend herausnehmen und beiseite stellen und die Spieße kurz anbraten. von beiden Seiten etwa 3 Minuten. Das Fleisch sollten innen noch rosa sein. Herausnehmen.

7. Zwiebeln und Spieße anrichten und noch einmal mit frischem Pfeffer und Salz bestreuen. Fertig!Lammfilet auf Holzspieße stecken und marinieren

Von beiden Seiten das Lamm scharf anbraten Lammspieße auf Zwiebeln mit Dips Lammspieße mit Hummus und Baba Ganoush Processed with VSCOcam with f2 preset

3 Comments

  1. Pingback: Sonntagsgericht: Grünkohlpesto, Pesto Rosso und Tahin-Dip

  2. Pingback: Lieblingshappen im September | Reisehappen

  3. Pingback: Sonntagsgericht: Gerösteter Blumenkohl mit Petersilie und Zitrone

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.