Sonntagsgericht: Vegetarische Lasagne de luxe

Vegetarische LasagneMit unserem heutigen Rezept für eine vegetarische Lasagne nehmen wir zum ersten Mal an einer Food-Challenge teil. Die Zutaten Paprika, Tomaten, Spinat, Champignons, Zitrusfrucht und Nüsse waren gesetzt. Daraus sollten wir ein gesundes Gericht kreieren um gesund durch den Winter zu kommen. Unter dem Hashtag #immungesund könnt ihr bei Instagram die anderen Gerichte entdecken. Das war auf jeden Fall eine ganz schöne Herausforderung und wie man sieht, haben sich relativ viele für ein Curry entschieden. Klar, das liegt nahe, wärmt und man kann quasi alles in einem Topf kombinieren.

Wir entschieden uns für eine vegetarische Lasagne. Irgendwie kommt doch immer alles Gute aus dem Ofen. Dazu haben wir drei verschiedene Saucen zubereitet und fleißig Lasagneblätter geschichtet. Herausgekommen ist diese wunderbare vegetarische Lasagne, die viel zu schnell verputzt war, als das wir sie hätten am nächsten Tag als Büro-Lunch noch genießen können.Lasagne mit Walnüssen

Die Zutaten für etwa 4 Personen

Für die Tomaten-Paprika-Sauce

  • 2 rote Paprika
  • 400 g Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 1 getrocknete Chili nach Belieben
  • 1 EL Honig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 800 g Tomaten aus der Dose
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Spinat-Gorgonzola-Sauce

  • 500 g Spinat
  • Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 EL Gorgonzola
  • frische geriebene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Champignon-Sahne-Sauce

  • 180 – 200 g Champignons
  • 2 Schalotten
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Schmand
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

außerdem

  • Lasagneplatten
  • 40 g Walnüsse
  • Bratfett
  • 80 g Gorgonzola
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • etwas ZitronenabriebDie Zutaten für vegetarische Lasagne

Die Zubereitung (ca. 60 Minuten)

  1. Am besten ist es, wenn man alle Saucen zuerst zubereitet. Dazu für die Tomaten-Paprika-Sauce Paprika waschen, entkernen und in kleine feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, Strunk entfernen und würfeln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Blätter vom Thymian zupfen. In einem Topf etwas Bratfett erhitzen. Dann Knoblauch und Thymian darin anbraten. Paprika hinzugeben und für einige Minuten mitbraten. Anschließend Tomaten und Dosentomaten dazugeben. Lorbeerblatt, Honig und Chili dazu geben. Alles für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen und kurz mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluss mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für die Champignon-Sauce die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne Brattfett erhitzen und Champignons anbraten. Schalotten hinzufügen und braten bis sie leicht glasig sind. Mit Sahne und Schmand aufkochen, etwas einkochen lassen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Zuletzt die Spinat-Gorgonzola-Sauce zubereiten. In einem großen Topf den gewaschenen Spinat mit etwa 2 EL Wasser dünsten bis er zusammenfällt. Zitronensaft, Zitronenabrieb und Gorgonzola hinzufügen. Gut vermengen bis der Käse sich auflöst. Mit frisch geriebener Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce sollte nicht zu wässerig sein, mehr wie Spinat mit etwas geschmolzenem Käse.
  4. Jetzt geht’s ans Schichten. Dazu zuerst Tomatensauce in einer Auflaufform verteilen. Darauf Lasagneblätter schichten. Dann geht es weiter mit Spinat-Sauce, Lasagneplatten, Tomatensauce, Lasagneplatten, Champignon-Sauce, Lasagne-platten, Tomatensauce, zuletzt mit Spinat-Sauce abschließen, Walnüsse und etwas Zitronenabrieb darüber geben. Dann Gorgonzolaflocken und geriebenen Parmesan verteilen.
  5. Im Ofen bei 180°C für etwa 25 – 35 Minuten backen bis der Käse geschmolzen ist und die Walnüsse gebräunt sind. Aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und dann servieren.

Guten Appetit!

Champignon-Sahne-Sauce Tomaten-Paprika-Sauce Spinat-Gorgonzola-Sauce alles schichtenGuten Appetit!

Tags: × × × × ×

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*